Gerd Kempers Idee setzte sich durch
Mit einem Mixed-Turnier und einem bunten Programm wird der runde Geburtstag am 15. Juli gefeiert

Gronau -

Die Tennisabteilung des SV Vorwärts Gronau feiert in diesen Tagen ihren 40. Geburtstag. Doch wer die Anlage am Brechter Weg betritt, fühlt sich heute wenig an die Anfänge erinnert.

Dienstag, 11.07.2017, 17:07 Uhr

Die Mannschaft der ersten Stunde (v.l.): Manfred Gläser , Helmut Herrmann, Franz Tillmann, Gerd-Ulrich Hiller, Uwe Steinacker und Klaus Prause.
Die Mannschaft der ersten Stunde (v.l.): Manfred Gläser , Helmut Herrmann, Franz Tillmann, Gerd-Ulrich Hiller, Uwe Steinacker und Klaus Prause. Foto: Verein

Aus der kleinen Abteilung mit drei Tennisplätzen, die auf einem Geländestreifen östlich des früheren Fußballplatzes an der Overdinkel­straße lagen, ist eine erfolgreiche Abteilung mit mittlerweile acht Plätzen, zwei davon mit einer modernen LED-Flutlichtanlage ausgerüstet, und einem einladenden Clubheim geworden.

Zurzeit nehmen 13 Mannschaften am Spielbetrieb auf der Anlage in unmittelbarer Nähe des Dreiländersees teil.

Ob Gerd Kemper , seinerzeit 1. Vorsitzender des Stadtverbandes für Leibesübungen und 1. Vorsitzender des SV Vorwärts Gronau, sich das 1977 hatte träumen lassen, als er beweisen wollte, dass auch Menschen mit kleinem Geldbeutel die Ausübung des Tennissports ermöglicht werden kann? Mit wenig Kapital gelang es ihm, dass sein Antrag auf Mitgliedschaft beim Westfälischen Tennis Verband bewilligt wurde.

1978 zählte die Abteilung 280 Mitglieder. Aufgrund der geringen Platzkapazitäten musste Wolfgang Wolter als eine seiner ersten Amtshandlungen als Abteilungsleiter ein Aufnahmestopp verkünden. So gab es 1981 bereits eine Warteliste für die Aufnahme in die Tennisabteilung des SV Vorwärts Gronau. Zeitweise wurde auf privaten Plätzen der Gründungsfamilie Tillmann und auf Plätzen des Hotels Rottmann ausgewichen.

Der Platzmangel hatte 1985 ein Ende. Der Neubau einer Tennisanlage mit sechs Plätzen wurde bewilligt und dank 15 wild entschlossener Hobby-Handwerker, die beherzt zu Spaten und Schaufel griffen, entstanden in Rekordzeit die Gräben für die Fundamente. An all das erinnert aber heute nur wenig.

Nachdem die Anlage 2002 nochmals um zwei Plätze erweitert und im Jahr 2016 sogar eine LED-Flutlichtanlage für zwei Plätze installiert wurde, ist die Platzkapazität zurzeit ausreichend. Ein großes Clubheim mit Sanitäranlangen sowie ein kleiner Spielplatz runden das Angebot für die Mitglieder und immer willkommene Besucher ab.

Sportlich war Vorwärts Gronau in den letzten 40 Jahren immer wieder erfolgreich. 1979 wurde die erste Meden-Mannschaft gemeldet und stieg unter ihrem Trainer Gerd-Ulrich Hiller in ihrem ersten Jahr gleich auf. Weitere Aufstiege und Meisterschaften in allen Spielklassen folgten. Unter anderem der Aufstieg 1997 in die Bezirksliga mit Stefan Rinke, Benedikt Böing, Ben Hassing, Alexander Wächter, Frank Nienhues, Martin Rinke und Michael Bernhart.

Ein überraschender Erfolg gelang 2015 den Damen 30. Nach drei aufeinanderfolgenden Aufstiegen und dem Sprung in die Münsterlandliga krönte die Mannschaft ihren Erfolg in der Bürgerhalle mit dem Titel „Mannschaft des Jahres“. Dies gelang ihnen als erste Tennismannschaft in der 26-jährigen Geschichte des „Gronauer Ball des Sports“.

Um den Jugendlichen in der Abteilung eine Perspektive zu bieten, sind die Tennisabteilung und der 2012 gegründete Förderverein bemüht, mit einer 1. Herren- sowie einer 1. Damenmannschaft am offiziellen Spielbetrieb teilzunehmen. Beide Mannschaften schlagen im Jubiläumsjahr sehr gut auf und belegen aktuell in ihren Ligen den 2. Platz.

Besonders die 1. Herrenmannschaft war in den letzten 40 Jahren immer wieder ein Aushängeschild der Abteilung, doch wird im Verein auch ein großes Augenmerk auf die Hobbyspieler gelegt. So spielen zurzeit zwei Hobbymannschaften sehr erfolgreich in den Doppeln-Disziplinen. Gerade jetzt holten sich die Breitensport Damen-Doppel vorzeitig und uneinholbar den Sieg in der Münsterlandliga – ungeschlagen mit 6:0-Punkten. Nach 2016 ist das bereits der zweite Meistertitel in Folge für diese Mannschaft.

► Diese Erfolge und viele weitere Anekdoten der vergangenen 40 Jahre werden in einer Woche während der Jubiläumsfeier am 15. Juli sicherlich für reichlich Gesprächsstoff sorgen.

Mit einem bunten Rahmenprogramm für Jung und Alt möchte die Tennisabteilung ab 15 Uhr die Feierlichkeiten zum 40-Jährigen starten. Bis spät in die Nacht soll bei einem Mixed-Turnier die Kapazität der neuen Flutlichtanlage vollends ausgeschöpft werden.

Eine Anmeldung für dieses Turnier ist nicht nötig. Jeder der Lust hat, einmal unter Flutlicht Tennis zu spielen, ist eingeladen seine Tennisschuhe und seinen Tennisschläger mitzubringen. Auch Spieler der anderen Gronauer Tennisvereine sind herzlich eingeladen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5003759?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker