Triathlon | Andre Winkelhorst liegt im Plan
Geglückte Generalprobe

Gronau -

Andere fahren im Moment an die Ostsee, um dort ihren Urlaub zu genießen. Für André Winkelhorst stand in Damp beim „Ostseeman 113“ der Härtetest fünf Wochen vor dem Ironman in Hamburg auf dem Programm.

Mittwoch, 12.07.2017, 20:07 Uhr

André Winkelhorst   
André Winkelhorst    Foto: gp

Beim Schwimmen über 1,9 km keine Zeit zu verlieren, dann rund 90 km schnellstmöglich auf dem Rennrad zurücklegen und schließlich beim Lauf über 21 km noch richtig Tempo machen, hieß die Devise.

Das Schwimmen in der mit 18° Grad recht kalten, aber ruhigen Ostsee meisterte der Triathlet des TV Westfalia Epe problemlos. Nach 36:34 Min. verließ er das Wasser. „Auf dem Rad wollte ich schon richtig Druck machen, um für das Laufen auszutesten, wo die Grenzen liegen“, schilderte der 42-Jährige seine Wettkampfstrategie. Mit einem Stundenmittel von knapp unter 40 km/h war er äußerst schnell unterwegs und schaffte die 88 km in 2:11:54 Std. „Nur einmal war ich auf dem Rad schneller, allerdings auf einer deutlich kürzeren Distanz“, zeigte sich der Eperaner äußerst zufrieden.

Jeden der abschließenden 21 km an der Strandpromenade entlang und durch die Dünen spulte Winkelhorst in rund 4:00 Min. herunter und erreichte mit einer Laufzeit von 1:22:51 Std. nach insgesamt 4:15:43 Std. das Ziel.

Im Feld der 439 Männer landete er auf Platz 33, in der Altersklasse M 40 belegte er den achten Platz. „Generalprobe geglückt“, zog Winkelhorst ein positives Fazit und trat bereits nach zwei Tagen ohne Ostseeurlaub die Heimreise an. Beim Ironman Hamburg am 13. August sind die Strecken aber doppelt so lang.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5006219?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker