Fußball | Bezirksliga 11: Vorwärts Epe - SV Gescher
Vorwärts Epe sucht Orientierung

Epe - Diese Saison ist für die Bezirksliga-Fußballer von Vorwärts Epe bislang weder Fisch noch Fleisch. In welche Tabellenregion sich die Truppe von Trainer Dirk Bülbrun orientiert, scheint völlig offen. Einen weiteren Hinweis soll die Partie gegen den SV Gescher am Sonntag ab 15 Uhr geben.

Samstag, 30.09.2017, 08:09 Uhr

Nicht zufrieden sein können Umut Berke (re.) und seine Mitspieler mit dem bisherigen Saisonverlauf.
Nicht zufrieden sein können Umut Berke (re.) und seine Mitspieler mit dem bisherigen Saisonverlauf. Foto: Kristian van Bentem

Ausgangslage

Neun Punkte sind es für die auf Platz neun abgerutschten Eperaner inzwischen bis ganz nach oben, fünf bis zur Abstiegszone. Da kommt Schlusslicht SV Gescher (4 Punkte) vielleicht gerade recht, um sich zumindest im Tabellenmittelfeld festbeißen zu können.

Personal

Neben den Langzeitverletzten fehlt Gabriel Aykil (muskuläre Probleme), der Einsatz des erkälteten Bernd Möllers ist fraglich.

O-Ton

„Wir müssen den Blick von der Tabelle nehmen. Gescher ist holprig gestartet, aber man weiß, wie gefährlich angeschlagene Gegner sein können. Wir dürfen nicht nur auf spielerische Mittel setzen, sondern müssen uns Vorteile erarbeiten und erlaufen.“ (Vorwärts-Coach Dirk Bültbrun)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5189659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker