TV Gronau | Inklusionsprojekt mit der Johannesschule
Wichtiger Schritt in Richtung Eigenständigkeit

Gronau -

Das gemeinsame Sporttreiben von Menschen mit und ohne Behinderungen ist dem TV Gronau ein großes Anliegen. Daher ist mit Unterstützung des Landessportbundes (LSB) ein Inklusionsprojekt mit der Johannesschule, in Trägerschaft der Diakonischen Stiftung Wittekindshof, ins Leben gerufen worden.

Samstag, 23.12.2017, 11:12 Uhr

Für die Vereinsmitglieder und Schüler der Johannesschule ist das Miteinander im Kraftraum mittlerweile eine Selbstverständlichkeit.
Für die Vereinsmitglieder und Schüler der Johannesschule ist das Miteinander im Kraftraum mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Foto: Verein

Jeden Donnerstagmorgen trifft sich die Sport AG der Johannesschule unter der Leitung von Daniel Heinzel , um gemeinsam mit Vereinsmitgliedern im Kraftraum des TVG Sport zu treiben.

Ein Training auf Augenhöhe, denn für alle gelten die gleichen Regeln: gemeinsames Erwärmen an den Cardio-Geräten, anschließendes Desinfizieren der Geräte und danach das Üben an den Kraftgeräten. Nach einer Einweisung an den verschiedenen Stationen kann jeder selbstständig und individuell trainieren. Die Schüler haben jede Menge Spaß dabei und kommen schnell in Kontakt mit den anderen Sportlern im Kraftraum, Berührungsängste werden so abgebaut.

„Für unsere Schüler ist es eine ganz wichtige Erfahrung, am normalen Vereinsleben teilzunehmen“, so Daniel Heinzel. „Es verbessert ihr körperliches und psychisches Wohlbefinden, stärkt ihr Selbstbewusstsein und ist ein wichtiger Schritt in Richtung Eigenständigkeit.“

Reinhold Kerkhoff, langjähriges TV-Mitglied, äußert sich ebenfalls sehr positiv: „Für mich ist dieses Projekt eine Bereicherung für den Verein. Mir selbst macht es viel Freude, hier mit den Jugendlichen der Johannesschule gemeinsam zu trainieren.“

„Bewegung, Spiel und Sport sind besonders geeignet, das gegenseitige Kennenlernen und Zusammenwirken von Menschen mit und ohne Behinderungen zu fördern“, bestätigt auch Susanne Klüsekamp, Projektleiterin des TV Gronau. Alle Beteiligten sind sich einig, diese Kooperation auch im nächsten Jahr weiterzuführen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5374329?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker