Hallenfußball | 26. Volksbank-Cup der SG Gronau
Vanenburgs Versprechen

Gronau -

Der Begriff Budenzauber wird bisweilen ja gerne überstrapaziert. Am Freitagabend beim Volksbank-Cup der SG Gronau allerdings passte er wie die Faust aufs Auge. Dafür brauchte es nur einen Namen: Jermaine Vanenburg.

Sonntag, 07.01.2018, 12:01 Uhr

Tore, Tricks und Raffinessen: Auch mit 40 Jahren hat Jermaine Vanenburg nichts von alledem verlernt.
Tore, Tricks und Raffinessen: Auch mit 40 Jahren hat Jermaine Vanenburg nichts von alledem verlernt. Foto: Angelika Hoof

Alleine sein erstes Turniertor zum 2:4 per 180-Grad-Drehung und mit der Hacke vollendet war das Eintrittsgeld wert. Und was der Ballzauberer dann im zweiten Gruppenspiel mit Fortuna Gronau anstellte, war nur noch zum mit der Zunge schnalzen. Vor allem sollte nicht vergessen werden: Ende der 90er veranstaltete der Ballkünstler diese Tricks mit frischen 20 Jahren. Mittlerweile ist er 40.

Die Tribüne jedenfalls tobte – und bekam beim 3:4 gegen den 1. FC Bocholt gar nicht mit, dass sich Vanenburg nach dem Schlusspfiff eine Rote Karte abgeholt hatte. Der Niederländer bekam kurz vor Schluss eine gegnerische Hand ins Gesicht, hatte sich darüber lautstark beschwert und wurde für zwei Minuten vom Feld geschickt. Als das Match dann verloren war und im Glauben daran, auch aus dem Turnier ausgeschieden zu sein (was dank Relegation nicht der Fall war), entglitt Vanenburg ein Fluch Richtung Referee. Dafür quittierte er Rot.

Wiedersehen 2019?

Danach beobachtete er die weiteren Spiele sichtlich geknickt von der Bande. „Ich akzeptiere die Rote Karte natürlich. Das tut mir leid für die Leute, die vielleicht wegen mir gekommen sind“, kommentierte der Niederländer – und will sich so offenbar nicht verabschieden. „Er möchte gerne noch einmal wiederkommen“, verriet Turnierleiter Thomas Reiss. Das wäre dann in der Tat der nächste Volltreffer, noch ehe der 27. Volksbank-Cup überangepfiffen worden ist.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5405463?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nullnummer im Derby zwischen Preußen Münster und dem VfL Osnabrück
Fußball: 3. Liga: Nullnummer im Derby zwischen Preußen Münster und dem VfL Osnabrück
Nachrichten-Ticker