Jahreshauptversammlung des FC Epe
Lünterbusch verbreitet Zuversicht

Epe -

Natürlich sorgte auch die Situation in der Fußball-Bezirksliga für Gesprächsstoff bei der Mitgliederversammlung des FC Epe. Reicht es zum Klassenerhalt? Zudem bestimmten Wahlen und etliche Ehrungen den Abend im Vereinslokal. Ein Mitglied wurde für 70-jährige Treue zum Verein ausgezeichnet.

Donnerstag, 22.02.2018, 02:02 Uhr

Zahlreiche Jubilare nahmen an der Jahreshauptversammlung teil. Stehend v.l.: Manfred Leuders, Erwin Peters, Stefan Buß, Hermann-Josef Meyer, Jürgen Leuders und Vorsitzender Bernd Heming. Sitzend v.l.: Josef Schulze-Tenberge, Paul Wilming, Wolfgang Schröder, Horst Olbrisch und Josef Ostendorf.
Zahlreiche Jubilare nahmen an der Jahreshauptversammlung teil. Stehend v.l.: Manfred Leuders, Erwin Peters, Stefan Buß, Hermann-Josef Meyer, Jürgen Leuders und Vorsitzender Bernd Heming. Sitzend v.l.: Josef Schulze-Tenberge, Paul Wilming, Wolfgang Schröder, Horst Olbrisch und Josef Ostendorf. Foto: Daniel Alfert

Doch bevor der 1. Vorsitzende Bernd Heming im Alten Gasthaus Meyer den Jubilaren ihre Urkunden überreichen durfte, ließen die jeweiligen Abteilungssprecher das Jahr 2017 Revue passieren und informierten die Mitglieder über zahlreiche Highlights auf und neben dem Fußballplatz sowie über die sportlichen Entwicklungen der einzelnen Mannschaften.

Norbert Lünterbusch (Leiter Senioren) zeigte sich in seinem Bericht trotz des Tabellenstandes der 1. Mannschaft zuversichtlich, dass die Erstvertretung des FC auch in der nächsten Saison in der Bezirksliga auflaufen wird. Neuer Trainer wird im Sommer Markus Banken, der vom SuS Stadtlohn kommt.

Im Anschluss berichtete Sascha Bajorath für die Jugendabteilung. Ein Highlight war einmal mehr die Fahrt der FC-Jugend nach Elleringhausen, die bereits zum 10. Mal durchgeführt wurde und auch für dieses Jahr fest eingeplant ist. Ein weiterer fester Bestandteil des FC-Kalenders ist mittlerweile die Fußballschule von Thomas Kastenmaier, die in diesem Sommer bereits zum sechsten Mal Station in den Eper Bülten macht.

Gut besucht war die Versammlung des FC Epe.

Gut besucht war die Versammlung des FC Epe. Foto: Verein

Dank richtete Bajorath an Franz van Almsick und Rainer Niehoff, die ihre Ämter an Olaf Kottig (Jugendleiter) und Dirk Wöltering (stellvertretender Jugendleiter) weitergegeben haben. Sowohl van Almsick als auch Niehoff bleiben dem Jugendvorstand als Beisitzer erhalten.

Weitere Berichte folgten von Wolfgang Schröder (Alte Herren), Josef Brefeld (Ältestenrat) und Carsten Frank (Finanzen). Letzterer hatte erfreuliche Nachrichten für die Mitglieder. So konnte im operativen Bereich ein positives Ergebnis erwirtschaftet werden. Darüber hinaus konnte durch den Verkauf der vereinseigenen Tennisplätze ein Erlös erzielt werden, der künftigen Investitionen im Bereich der Infrastruktur vorbehalten bleibt.

Auf Antrag des Kassenprüfers Jan Sundermann, der Frank eine einwandfreie Kassenführung bescheinigte, folgte die einstimmige Entlastung des Vorstands.

Breiten Raum nahmen auch die Vereinsehrungen ein. Die Vereinsnadel in Silber für 15-jährige aktive oder 25-jährige passive Mitgliedschaft erhielten Stefan Buß und Jens Hilgenberg.

Die goldene Ehrennadel für 25-jährige aktive oder 35-jährige passive Mitgliedschaft wurde überreicht an Jürgen Leuders, Manfred Leuders, Hermann-Josef Meyer, Achim Meyer, Erwin Peters und Manfred Voerhues.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Heinz van Almsick, Willi Bösing, Günther Mausolf, Josef Ostendorf, Wolfgang Schröder, Josef Schulze-Tenberge und Paul Wilming ausgezeichnet. Die Ehrenurkunde für 60 Jahre im Verein bekam Wilhelm Scherping. Bereits 70 Jahre Mitglied beim FC Epe ist Horst Olbrisch.

Seit 70 Jahren ist Horst Olbrisch Mitglied des FC Epe.

Seit 70 Jahren ist Horst Olbrisch Mitglied des FC Epe. Foto: Daniel Alfert

Auch etliche Wahlen waren durchzuführen. Als 2. Vorsitzender und Schiedsrichterobmann wurde Manfred Schultewolter für zwei weitere Jahre gewählt. Ebenfalls für zwei Jahre gewählt wurden Carsten Frank (Finanzen), Josef Brefeld (Sponsorenbeauftragter) und Renate Schüring (Jugendraumorganisation).

Bereits im letzten Jahr für eine Wahlperiode von zwei Jahren gewählt wurden Bernd Heming (1. Vorsitzender), Manfred Leuders (Spielbetriebsleiter), Josef Brefeld (Ehrenamtsbeauftragter) und Daniel Alfert (Öffentlichkeitsarbeit).

Bestätigt durch die Versammlung wurden Josef Brefeld (Vorsitzender Ältestenrat), Olaf Kottig (Jugendleiter), Norbert Lünterbusch (Seniorenleiter) und Ludger Schröder (Präsident Alte Herren).

Zu Beisitzern im Vorstand wählten die Mitglieder Sven Terglane, Christian Hollekamp, Willi Bösing, Heinz Leuders, Sebastian Schnieders, Michael Baumann und Niklas Baumann. Für das Amt der Kassenprüfer sprachen sich die Mitglieder für Pia Klümper, Kevin Kleinsmann und Thomas Kottig aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5540607?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Geduldsprobe für Bahnfahrer: Sanierungsarbeiten ab Januar 2020
Zugstrecke Münster–Lünen : Geduldsprobe für Bahnfahrer: Sanierungsarbeiten ab Januar 2020
Nachrichten-Ticker