Fußball | Kreisliga A1: Fortuna Gronau - Union Wessum
Der vierfache Rose

Gronau -

Nun hat auch Fortuna Gronau, eine der heimstärksten Teams der A-Liga immerhin, Bekanntschaft mit Union Wessum gemacht. Den Grün-Weißen scheint momentan einfach alles zu gelingen. Sie gewannen nicht nur 4:0 (3:0) an der Laubstiege, sondern kletterten auch auf Platz vier und haben nun nur noch einen Zähler Rückstand auf den Dritten Fortuna.

Sonntag, 29.04.2018, 19:04 Uhr

Frank Rose war auch im Fortuna-Sportpark nicht zu stoppen und markierte alle vier Wessumer Treffer.
Frank Rose war auch im Fortuna-Sportpark nicht zu stoppen und markierte alle vier Wessumer Treffer. Foto: Stefan Hoof

Wenn dann auch noch ein Wessumer sich als vierfacher Schütze in Erscheinung tritt, ist fast überflüssig zu erwähnen, um wen es sich handelt: Natürlich war es Rückkehrer Frank Rose , der die Partie bereits im ersten Durchgang mit einem lupenreinen Hattrick quasi entschied.

„Wir schlagen uns aktuell selbst“

Nur an einer Person wollte es Gronaus Coach Orhan Boga aber nicht festmachen: „Denn wir schlagen uns aktuell selbst, indem wir den Gegnern immer wieder die Tore fast vorbereiten. Das beginnt schon im Spielaufbau mit unerklärlichen Fehlpässen, die Lücken in unsere Defensive reißen. Woran es momentan liegt? Ich weiß es nicht.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5696947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Randalierer rammt Flasche in Streifenwagen und spuckt Polizistin in Mund
Hauptbahnhof Münster: Randalierer rammt Flasche in Streifenwagen und spuckt Polizistin in Mund
Nachrichten-Ticker