TV Epe startete bei den Kreis-Staffelmeisterschaften in Coesfeld
Sieben Podestplätze für den TV Westfalia

Epe -

Die Leichtathleten des TV Westfalia Epe überzeugten bei den Kreisstaffelmeisterschaften in Coesfeld mit sieben Podestplätzen. Den Titel und die Vizemeisterschaft sicherten sich die Frauenteams über 3x800 m.

Mittwoch, 20.06.2018, 16:20 Uhr

Hanne Holtkamp wird im Ziel von den Vereinskolleginnen beglückwünscht.
Hanne Holtkamp wird im Ziel von den Vereinskolleginnen beglückwünscht. Foto: Verein

Die erste Garde mit Startläuferin Edda Overkamp ging direkt in die Führung, knapp dahinter folgte Anne Buscholl, die für die zweite Eper Mannschaft lief. Letztlich setzte sich aber die 1. Mannschaft (Edda Overkamp, Lea Sundermann, Merle Sundermann) überlegen in 8:56,56 Min. durch vor der 2. Mannschaft mit Anne Buscholl, Jana Wittland und Susanne Holtkamp (10:34,63 Min.).

In der weiblichen Jugend U16 fiel die Entscheidung über 3 x 800 m auf den letzten 50 Metern. Schlussläuferin Madita Dinkelborg holte einen 100 m-Rückstand auf die Vredener Staffel auf, sodass es für Epe (Mia Tillmann, Hanne Holtkamp, Madita Dinkelborg) noch zur Vizemeisterschaft reichte.

Ebenfalls den zweiten Platz erlief sich die weibliche Jugend U12. Startläuferin Liliane Perrevort begann das Rennen in dem stärksten und größten Feld des Tages und übergab den Stab an Emma Overkamp, die sich Platz für Platz nach vorne schob. Nach 800 Metern übergab sie den Staffelstab an Charlotte Buscholl, die ihrem Team die Vizemeisterschaft sicherte (9:19,41 Min.) – gut 20 Sekunden nach der erst- und vor der drittplatzierten Mannschaft.

Bei der männlichen Jugend U20 wurde es auf den letzten Metern richtig spannend. Phil Büning nahm die ersten 1000 m in Angriff und überreichte in einem dichten Feld als Vierter an Matthes Holtkamp, der das Tempo an der Spitze mithielt. Lars Epping profitierte von einem Wechselfehler der Konkurrenz und erlief sich einen Vorsprung, der jedoch wieder schmolz. Auf den letzten 80 m bewies Epping seine Sprintstärke und holte für Epe den dritten Platz auf dem Podest (9:21,54 Min.).

Die männliche Jugend U14 ließ sich nicht auf ein Sprintduell ein. Startläufer Justus Overkamp fand über 800 m zwar nicht in seinen Laufrhythmus hinein, stellte aber auf den letzten 100 m den Anschluss her, sodass er an Kerim Akgül ohne großen Abstand den Staffelstab weitergab. Akgül sprintete die ersten 150 Meter in das Hauptfeld hinein und verschaffte sich eine gute Ausgangslage. Schlussläufer Leonhard Perrevort hatte den dritten Platz fest im Visier, sodass er seine 800 m im hohen Tempo durchlief. Er baute die Führung auf den Viertplatzierten stark aus, der TV Epe belegte mit einer Zeit von 8:40,95 Minuten den dritten Platz.

Ebenfalls auf den dritten Platz kam in einem stark besetzten Lauf die männliche Jugend U12. Paul Buscholl als Startläufer, Kevin Berg und Magnus Vortkamp benötigten 9:28,47 Min. Damit belegten alle männlichen Staffel vom TV Westfalia Epe dritte Plätze.

Den sechsten Platz erreichte die U14 über 3 x 800 m. Am Start waren Lisa Berg, Marlene Holtkamp und Hanna Dinkelborg, die 9:23,43 Minuten benötigten.

Die jüngsten Teilnehmerinnen des TV Westfalia Epe mit Lina Huesmann, Merle Huesmann und Schlussläuferin Nora Wallmeier belegten bei ihrer Staffelpremiere in der weiblichen Jugend U10 in 11:43,05 Min. den siebten Platz.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5836624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Label oder Mogelpackung?
CDU und Grüne wollen den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) durch eine „Münsterland-S-Bahn“ voranbringen, SPD und Linke nannten die entsprechende Resolution im Rat eine Mogelpackung.
Nachrichten-Ticker