Fußball| Vorbereitung: FC Epe - Eintracht Ahaus 2
Strafstoß vergeben

Epe -

Der FC Epe hat sein erstes Vorbereitungsspiel verloren. Gegen die Reserve von Eintracht Ahaus kassierte der Bezirksligist am Samstag eine 0:1-Heimniederlage.

Sonntag, 08.07.2018, 11:08 Uhr

Der FC Epe musste sich gegen Eintracht Ahaus II mit 0:1 geschlagen geben. Hier klärt Keeper Niklas Baumann.
Der FC Epe musste sich gegen Eintracht Ahaus II mit 0:1 geschlagen geben. Hier klärt Keeper Niklas Baumann. Foto: Angelika Hoof

„Ein durchwachsener Test, der aber Aufschluss für kommende Aufgaben gibt“, urteilte der neue Coach Markus Banken. Er stand selbst in der Anfangsformation in der Viererkette, während die Neuzugänge Benedikt Wesseling und Philipp Hörst den Zwei-Mann-Sturm bildeten.

Die Eperaner verzeichneten zunächst mehr Spielanteile, Torchancen waren aber selten. Nach vielen Wechseln wirkte der Gastgeber nach der Pause zu unsortiert. Der A-Ligist kam zur Führung (65.), aber der FCE hätte ausgleichen können.

Eine Einzelaktion von Felix Wobbe führte zum Strafstoß, den Hörst vergab (70.). Ein Freistoß von der halblinken Seite durch Julian Reus knallte ans Lattenkreuz. Und Patrick Redegeld hätte nach einem Eckball per Kopf ausgleichen können (85.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5886224?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Vor Kellerduell: So will Coach Hübscher den SCP auf Erfolgskurs bringen
Fußball: 3. Liga: Vor Kellerduell: So will Coach Hübscher den SCP auf Erfolgskurs bringen
Nachrichten-Ticker