Fußball | Vorbereitung: Vorwärts Wettringen - Vorwärts Epe
Bültbrun bietet ganz junge Truppe auf

Wettringen -

Das konnte sich schon mal sehen lassen. Trotz einer 2:3 (0:1)-Niederlage bei Vorwärts Wettringen verließ Vorwärts Epes Coach Dirk Bültbrun nicht unzufrieden den Platz.

Sonntag, 08.07.2018, 17:06 Uhr

Saffet Semer markierte das Anschlusstor für Vorwärts Epe.
Saffet Semer markierte das Anschlusstor für Vorwärts Epe. Foto: sh

„Das war in Ordnung. Und wir haben mit einer ganz jungen Truppe begonnen, zu Beginn standen gleich vier Spieler der letztjährigen A-Jugend auf dem Platz“, erklärte der Coach.

Glück hatten die Grün-Weißen, dass ein Wettringer Freistoß nur an die Latte knallte, dann kassierten die Gäste aber doch noch das 0:1 (32. Min.).

Fünf Minuten nach der Pause hieß es nach fehlender Zuordnung 0:2, aber dann begann Epes stärkste Phase. Nach tollem Zuspiel von Florian Albers verkürzte Neuzugang Saffet Semer auf 1:2, dann glich Jaan Büning mit einem Traumtor aus.

Mario Carneiro, der im ersten Durchgang Epes einzige Chance auf dem Fuß hatte, Vincent Wenker und Umut Berke boten sich weitere gute Gelegenheiten. Doch mit einem perfekt getretenen Freistoß markierten die Gastgeber doch noch den Siegtreffer.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5888681?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker