Judo | Bezirkseinzelmeisterschaften in Bevergern
Sieben Medaillen im Reisegepäck

Gronau -

Beim Bezirkseinzelturnier in Bevergern für die Altersklassen U10, U13 und U15 gingen zehn Judoka von Budo Mugen Gronau an den Start. Es sprangen zwei Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen heraus.

Dienstag, 10.07.2018, 17:12 Uhr

Siegerehrung in der U13 (-37 kg): Uzayr Davlatov auf Platz 1, Sven Manthey (l.) auf Platz 2.
Siegerehrung in der U13 (-37 kg): Uzayr Davlatov auf Platz 1, Sven Manthey (l.) auf Platz 2. Foto: Verein

In der U10 war Tjark Wolf einziger Gronauer Starter. Mit zwei schnellen Siegen für eine Außensichel und einen sehenswerten Hüftfeger kämpfte er sich ins Finale vor, in dem er gegen seinen „Dauerrivalen“ antreten musste. In einem spannenden Kampf konnte zunächst kein Kämpfer punkten. Dann erwischte Tjark Wolf seinen Gegner jedoch voll mit einer Außensichel. Mit diesem vorzeitigen Sieg sicherte er sich die Goldmedaille der Gewichtsklasse bis 31 kg.

In der Gewichtsklasse bis 37 kg der U13 waren Uzayr Davlatov und Sven Manthey am Start. Uzayr Davlatov setzte sich zum Auftakt in einem spannenden Duell mit zwei Hüftwürfen durch. Seinen zweiten Kampf konnte er ebenfalls für sich entscheiden. Sven Manthey gewann zwei Kämpfe durch Haltegriffe. Damit war das Gronauer Finale perfekt.

Im Endkampf entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Da aber beide Kämpfer die Techniken des anderen aus dem Training kannten, konnte sich zunächst keiner entscheidend durchsetzen. Schließlich erwischte Uzayr Davlatov Sven Manthey mit einer Hüfttechnik. Diesen Vorsprung rettete er über die Zeit. Damit gewann Uzayr Davlatov die Gold- und Sven Manthey die Silbermedaille.

Ebenfalls zwei Gronauer waren in der Gewichtsklasse bis 31 kg vertreten: Dovud Davlatov und Artjom Werner. Dovud Davlatov verlor seinen ersten Kampf gegen den späteren Turniersieger und gewann danach zwei Kämpfe. Artjom Werner verlor seine ersten beiden Kämpfe und gewann den dritten. Im letzten Kampf kam es zum Duell der Dinkelstädter. Hierbei setzte sich Dovud Davlatov knapp per Kampfrichterentscheid durch. Dies bedeutete die Silbermedaille für Dovud Davlatov und die Bronzemedaille für Artjom Werner.

Falk Manthey war einziger Gronauer in der U15. In der Gewichtsklasse bis 55 kg entschied er seinen Auftaktkampf mit einem Schenkelwurf für sich. Im zweiten Kampf probierte er es mit der gleichen Technik, wurde jedoch ausgekontert. Nach einer weiteren Niederlage durch Armhebel und einem weiteren Sieg durch Schenkelwurf konnte er sich über eine Bronzemedaille freuen.

Annika Jansen (U13, -44kg) belegte ebenfalls den dritten Platz und gewann eine Bronzemedaille. Neil Tabel (U13, -29kg) gewann einen Kampf und belegte Platz 7. Timon Kaiser (U13, -40kg) und Maxim Iskam (U13, -46kg) wurden Neunte.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5893462?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
„Es wird neue Formen von Unfällen geben“
Verkehrsexperten fordern, statt auf Fahrassistenten zu warten, nahe liegende Maßnahmen zu ergreifen – wie ein Tempolimit auf der Autobahn.
Nachrichten-Ticker