Fußball | Start in der Kreisliga D
Kulturverein Gronau stellt Mannschaft auf

Gronau -

 Der Aramäische Kulturverein der Suryoye Gronau seit 1987 e.V. hat für die Saison 2018/19 eine Fußball-Seniorenmannschaft zum Spielbetrieb gemeldet. Das teilte jetzt der Kreisvorsitzende des FLVW-Kreises Ahaus/Coesfeld, Willy Westphal mit.

Dienstag, 17.07.2018, 12:36 Uhr

Kreisvorsitzender Willy Westphal
Kreisvorsitzender Willy Westphal Foto: Angelika Hoof

Die Weichenstellung erfolgte durch das Präsidium des FLVW, das auf Antrag des Vereins in seiner jüngsten Sitzung in diesem Monat der Aufnahme in den Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen – Fachschaft Fußball – zustimmte.

Die Mannschaft wurde durch den Kreis Ahaus-Coesfeld in die Kreisliga D eingestuft und führt den Namen F.C. Turo d‘Izlo - Aramäer Gronau. Sie wird ihre Meisterschaftsspiele im Stadtpark in Gronau oder auf dem Kunstrasen bei Vorwärts Epe ausrichten.

Die Einweisung in die administrative Aufgabenstellung, die sich aus der Teilnahme am Spielbetrieb für den Verein ergibt, erfolgte inzwischen durch die Mitglieder des Kreisfußballausschusses.

Der Verein wird auf dem Staffeltag des Kreises am 25. Juli vorgestellt.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5897609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker