Triathlon | Wettbewerbe in Altenrheine und Hückeswagen
Ein nettes Wiedersehen mit alten Bekannten

Hückeswagen/Altenrheine/Gronau -

Hückeswagen und Altenrheine – gleich an zwei Orten waren die Triathleten des TV Gronau zuletzt aktiv. Während Joachim Flüthmann und Steve Figur im bergischen Land eine Mitteldistanz in Angriff nahmen, starteten am Dortmund-Ems-Kanal sechs Gronauer und Eperaner über die Volks- und Olympische Distanz.

Donnerstag, 16.08.2018, 15:32 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 15.08.2018, 14:10 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 16.08.2018, 15:32 Uhr
Ralf Tillmann, Rolf Schweiger und Hermann Gebker (v.l.)
Ralf Tillmann, Rolf Schweiger und Hermann Gebker (v.l.) Foto: privat

Für Triathlon-Routinier Rolf Schweiger gab es dabei ein Wiedersehen mit zwei „alten Bekannten“, mit denen er vor rund 20 Jahren Marathon laufend beim TV Gronau unterwegs war und die jetzt ihr Triathlon-Debüt feierten.

Der Routinier haderte allerdings am Ende mit einer Entscheidung der Kampfrichter, die ihm eine Zeitstrafe von zwei Minuten „aufbrummten“, da er aus deren Sicht die geforderten 12 m Abstand zum Vordermann beim Radfahren nicht eingehalten hatte. So fuhr Rolf Schweiger diesmal als Vierter seiner Altersklasse M 55 an einem Platz auf dem Siegertreppchen vorbei. Mit seinen 2:19:20 Std. für die 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen kam der TVG-Triathlet als 19. unter insgesamt 68 Teilnehmern über die Olympische Distanz ins Ziel.

Hermann Gebker (TV Gronau) und Ralf Tillmann (TV Westfalia Epe, die Läuferkollegen aus früheren Zeiten), freuten sich über ihr gelungenes Debüt über die Volksdistanz mit 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Ralf Tillmann schaffte diese Strecken in 1:08:30 Std. und wurde damit Fünfter der Altersklasse M 50 und 32. unter 150 Startern insgesamt.

Hermann Gebker kam nach 1:16:19 Std. als 80. und Fünfter der M 55 ins Ziel. Auf Platz zwei in der W 40 schaffte es Ulrike Sklepik vom TV Gronau in 1:16:23 Std. und landete damit auf Platz 17 bei den Frauen insgesamt über die Volksdistanz. Rembert Schütte belegte Platz vier in der M 60 als 94. im Gesamtfeld in 1:18:41 Std.

Paul Hantke war wieder einmal der älteste Teilnehmer am Start und wurde in Altenrheine Sieger der M 75 über die Olympische Distanz in 3:26:27 Std.

„Vor allem der Radkurs hat uns schon einiges abverlangt“, berichtete Steve Figur nach seinem zweiten Triathlon über die Mitteldistanz, denn immerhin mussten dabei rund 1.100 Höhenmeter überwunden werden. So war die Freude groß, als die 2 km im Wasser, 74 km auf dem Rad und 21 km laufend nach insgesamt 4:48:20 Std. schließlich geschafft waren.

Joachim Flüthmann kam nach 5:09:58 Std. ins Ziel. Steve Figur belegte damit Platz 133 unter 210 Männern und den 15. Platz in der M 35, Joachim Flüthmann wurde 180. und 10. der M 55.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5976979?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
So hat Münsters Karnevalsprinz Altweiber gefeiert
Mit Prinz Thorsten II. auf Tour: So hat Münsters Karnevalsprinz Altweiber gefeiert
Nachrichten-Ticker