Fußball | Kreisliga A1: VfB Alstätte - FC Ottenstein
VfB rückt ASV wieder auf die Pelle

Alstätte -

Der Tabellenvorletzte leistete lange Zeit erfolgreich Gegenwehr und machte die vorgezogene Partie in der Kreisliga A1 am Donnerstagabend spannend. Will heißen: Die Zuschauer im Stadion am Bahnhof kamen voll auf ihre Kosten, denn nach sechs Treffern waren die Rot-Weißen das Team, das auch nach 90 absolvierten Minuten jubeln durfte. Der VfB Alstätte besiegte Ottenstein am Ende mit 4:2 (1:1) und rückte bis auf einen Punkt an Spitzenreiter ASV Ellewick heran, der Sonntag im Spitzenspiel beim Dritten FC Vreden zu Gast ist.

Donnerstag, 11.10.2018, 22:44 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.10.2018, 22:44 Uhr
Drang zum Tor: Doppelpacker Markus Krüchting (rechts).
Drang zum Tor: Doppelpacker Markus Krüchting (rechts). Foto: Angelika Hoof

Das einzige, was Spielertrainer Markus Krüchting weniger geschmeckt haben dürfte, war das, was er schon am vergangenen Wochenende moniert hatte: Erneut kassierte Alstätte zwei Gegentreffer. Dafür allerdings leistete die Offensive Akkordarbeit – und daran war Krüchting selbst nicht ganz unbeteiligt.

Denn den Schreck nach dem 0:1 der Gäste nach einer guten halben Stunde beantwortete der Spielertrainer höchstpersönlich mit dem 1:1-Ausgleich in der 36. Minute. Bis zum Pausentee passierte dann nichts mehr. Dafür legte Alstätte ganz früh im zweiten Abschnitt dank Chris Schmäing nach (51.).

Alstätte nimmt den nächsten Anlauf

Ottenstein allerdings gab sich noch lange nicht geschlagen. Der A-Liga-Vorletzte kam zehn Minuten später zum Ausgleich. Alstätte musste also einen erneuten Anlauf nehmen. Und der gelang.

Erst erzielte Henning Feldhaus neun Minuten vor Toreschluss das 3:2. In der Nachspielzeit machte Markus Krüchting endgültig den Deckel drauf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6116417?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Autofahrer rammt Kind und fährt weiter
Polizei sucht Zeugen: Autofahrer rammt Kind und fährt weiter
Nachrichten-Ticker