Fußball | Kreispokal-Halbfinale
Heißes Pflaster in Holtwick

Epe -

Die Generalprobe für das Pokalhalbfinale, das Vorwärts Epes A-Junioren heute Abend bei SW Holtwick bestreiten (19 Uhr), ist nicht ganz geglückt. Gegen den SV Herbern kamen die Grün-Weißen am Wolbertshof nicht über 1:1 (0:0) hinaus.

Mittwoch, 07.11.2018, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.11.2018, 03:00 Uhr
Vorwärts Epes A1 steht heute Abend im Pokalhalbfinale. Die Reise führt die Grün-Weißen nach Holtwick.
Vorwärts Epes A1 steht heute Abend im Pokalhalbfinale. Die Reise führt die Grün-Weißen nach Holtwick. Foto: bhh

„Etwas ärgerlich, denn wir haben zweimal nur Aluminium getroffen, und Herbern ist der Ausgleich durch einen Sonntagsschuss aus 30 Metern geglückt“, fasste Trainer Hakan Zopirli die 90 Minuten zusammen.

Zuvor hatte Nick van Wezel Vorwärts mit 1:0 in Führung geschossen (62.). „Der Gegner war jedoch sehr giftig, sodass das Unentschieden vielleicht gar nicht so unverdient ist“, meinte Zopirli weiter. „Jetzt legen wir den Fokus aufs Halbfinale. Holtwick wird ein heißes Pflaster.“

Außerdem genießt heute im Pokal-Halbfinale die B1 des FC Epe in den Bülten Heimrecht. Um 19.10 Uhr ertönt der Anpfiff gegen Ligakonkurrent DJK SF Dülmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6170670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Schlussakt in der Mitglieder-Affäre
In Bewegung: Die FDP-Kreispartei zieht von der Weseler Straße wieder an die Geringhoffstraße.
Nachrichten-Ticker