Fußball: Bezirksliga 11
Vredener Qualitäten

Epe -

Ein letztes Mal müssen auch die Bezirksliga-Kicker vor der Winterpause ran. Vorwärts Epe genießt am Sonntag (14.30 Uhr) Heimrecht gegen die U23 der Spielvereinigung Vreden. Der FC Epe reist zum Zweiten nach Coesfeld.

Samstag, 08.12.2018, 10:00 Uhr
So bejubelten sie den Derbysieg in der Höhle des Löwen. Morgen empfängt Vorwärts die zuletzt starken Vredener.
So bejubelten sie den Derbysieg in der Höhle des Löwen. Morgen empfängt Vorwärts die zuletzt starken Vredener. Foto: Stefan Hoof

Endlich ist der Bann gebrochen! Nach fünf vergeblichen Anläufen kam Dirk Bültbrun am letzten Sonntag auch in den Genuss eines Derby-Dreiers. So schön der Moment des 2:0-Triumphes in den Bülten auch gewesen sein mag: Der Trainer von Vorwärts Epe hat ihn längst abgehakt und richtet den Blick bereits auf die nächste Aufgabe.

Morgen steht der 17. und damit letzte Spieltag vor der Winterpause in der Bezirksliga auf dem Programm. Fest steht schon: SV RW Deuten wird als Spitzenreiter überwintern. Ein 3:3 am Donnerstagabend beim TuS Gahlen reichte. Da kommt Verfolger Eintracht Coesfeld mit nun vier Punkten Rückstand 2018 nicht mehr ran.

Bei genau diesen Coesfeldern, von vielen Übungsleitern gerne als Übermannschaft tituliert, muss der FC Epe morgen ab 14.30 Uhr spielen. Als sei die Misere in den Bülten nicht schon groß genug nach jüngst wieder vier Schlappen in Serie. Die Blauen zehren noch vom gelungenen Saisonstart. Und um es positiv zu formulieren: Bei der Eintracht hat der FC Epe nichts zu verlieren.

Auf Derby-Sieger Vorwärts wartet derweil die U23 der SpVgg Vreden am Wolbertshof (14.30 Uhr). „Deren 2:1 gegen das Top-Team vom TuS Haltern 2 zeigt Vredens ganze Qualität“, sagt Dirk Bültbrun. Und weiter: „Die Spielvereinigung hat in den letzten Wochen reichlich Fahrt aufgenommen. Wir sind gewarnt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6241885?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker