Handball: 2. Liga
HSG Nordhorn-Lingen freut sich auf zwei Heimspiele

Nordhorn -

Die HSG Nordhorn hat ihren Siegeszug auch in Dormagen fortgesetzt. Lohn dafür ist aktuell Platz vier in der 2. Liga.

Mittwoch, 19.12.2018, 17:28 Uhr aktualisiert: 20.12.2018, 18:00 Uhr
Pavel Mickal traf dreimal für die HSG.
Pavel Mickal traf dreimal für die HSG. Foto: Angelika Hoof

Diese Position in der Spitzengruppe soll vor der Spielpause mit zwei Heimsiegen gefestigt werden. Am Samstag geht es um 19.30 Uhr im Euregium in Nordhorn gegen den Wilhelmshavener HV, am 2. Weihnachtstag um 17 Uhr in Lingen in der Emsland-Arena gegen den TV Emsdetten.

In Dormagen lief es für die Gastgeber nur im ersten Durchgang gut. Ihren zwischenzeitlichen Vier-Tore-Vorsprung (9:5) brachten die Hausherren nicht einmal in die Pause (11:12). Etwa ab der 45. Min. (19:20) baute die HSG Nordhorn-Lingen ihren Vorsprung aus und setzte sich 28:23 durch.

HSG: Ravensbergen (2 P.), Buhrmester (9 P.); Leenders (1 Tor), Mickal (3/2), Miedema (6), Meyer, de Boer, Zare, Vorlicek (7), Smit (1), Seidel (1), van Lengerich, Possehl (3), Pöhle (6). -sh-

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6269597?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker