Frauenfußball: Hallenkreismeisterschaft
Fortuna Gronau ohne Gegentor

Gronau -

Souverän hat Landesligist Fortuna Gronau die Vorrunde der Hallenfußball-Kreismeisterschaft überstanden. Und außerdem die Weichen für die Rückrunde gestellt.

Donnerstag, 27.12.2018, 15:04 Uhr aktualisiert: 27.12.2018, 16:50 Uhr
Ingo Nagel coachte das Team in Stadtlohn.
Ingo Nagel coachte das Team in Stadtlohn. Foto: Angelika Hoof

 Nach vier Siegen und 23 Treffern durften die Blau-Schwarzen in Stadtlohn den überlegenen Einzug in das Hauptturnier feiern. Das richtet am 27. Januar der TuS Wüllen in Ahaus aus.

Mit dem Weiterkommen des Landesligisten durfte gerechnet werden. Aber die junge Gronauer Mannschaft ließ nicht mal ein Gegentor zu, das spricht für die Überlegenheit der Gronauerinnen und gegen die Konkurrenz. So gelangen Fortuna vier Siege gegen Eintracht Stadtlohn (4:0), TuS Wüllen (8:0), ASV Ellewick (5:0) und ASC Schöppingen (6:0).

Nebenbei wurde bekannt, dass Fortuna auch in der Rückrunde mit Britta Röwer und Ingo Nagel als Trainer planen kann. Bislang war das übergangsweise nur bis zur Winterpause vereinbart worden, nachdem sie die Nachfolge des zurückgetretenen Bernd Post übernommen hatten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6281867?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker