Schach: Jugendverbandsklasse
SC Gronau bleibt Spitzenreiter

Gronau -

Am dritten Spieltag der U20-Verbandsjugendklasse mussten die Nachwuchsspieler des SC Gronau gegen SC Heek und SG Turm Raesfeld/Erle II antreten.

Dienstag, 29.01.2019, 11:00 Uhr
Der SC Gronau mit (v.l.) Falk Manthey, Trey Stresow, Sven Manthey und David Schneider (sitzt in der Mitte) bleibt Spitzenreiter.
Der SC Gronau mit (v.l.) Falk Manthey, Trey Stresow, Sven Manthey und David Schneider (sitzt in der Mitte) bleibt Spitzenreiter. Foto: Verein

Gegen Heek verlor Sven Manthey schnell an Brett 1 seine Partie, jedoch standen Falk Manthey (Brett 2), David Schneider (Brett 3) und Trey Stresow (Brett 4) gut. Stresow konnte in der Eröffnung eine Figur gewinnen. Souverän wickelte er in ein Doppelturmendspiel ab und brachte den Sieg zum Ausgleich sicher nach Hause.

Falk Manthey gewann ebenfalls in der Eröffnung eine Figur und einen Bauern. Diesen Vorteil verwaltete er gekonnt, sodass er mit einer Mehrfigur ebenfalls in ein Doppelturmendspiel ging. Mit einem schönen Bauernmatt beendete er die Partie zur 2:1-Führung für den SC Gronau.

Die Partie des Tages spielte Schneider. In einer taktisch komplizierten Partie opferte er zunächst eine Figur für Angriff. Dieser Angriff schlug zwar nicht durch, aber Schneider konnte durch eine Unachtsamkeit seines Gegners die gegnerische Dame fesseln. Es entwickelte sich ein schwieriges Endspiel, bei dem Schneider mit Dame und Springer gegen Läufer, Turm und zwei Springer spielen musste, in dem er zunächst wohl objektiv schlechter stand. Durch sehr sauberes Spiel gelang es ihm jedoch, einen gefährlichen Freibauern zu bilden, für den sein Gegner den Läufer opfern musste. Nach einer Fesselung gab sein Gegner seinen Turm für Springer und Bauern, sodass ein günstiges Endspiel für Schneider (Dame gegen zwei Bauern und zwei Springern entstand). Letztlich gab der Heeker auf, sodass die Dinkelstädter den Mannschaftskampf mit 3:1 gewannen.

Raesfeld II trat stark ersatzgeschwächt an, so fuhren die Gronauer einen nie gefährdeten Erfolg ein. Lediglich Sven Manthey gab am Spitzenbrett einen halben Punkt ab. Zunächst gewann er eine Figur, verlor aber durch eine Fesselung seine Dame. Es entwickelte sich ein Endspiel, in dem er mit Turm und Springer eine etwas schlechtere Stellung gegen die gegnerische Dame verteidigen musste. Hier einigte Manthey sich mit seiner Gegnerin auf ein Remis zum 3,5:0,5-Erfolg.

Damit steht die U20 des SC Gronau mit fünf Siegen und einer Niederlage weiter auf Platz eins der Tabelle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6354174?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Pendler nach Münster verzweifeln
Zugausfälle durch Streik bei der Eurobahn: Pendler nach Münster verzweifeln
Nachrichten-Ticker