Tischtennis: Kreisliga
TTC Gronau bangt um den Klassenerhalt

Gronau -

Der TTC Gronau bangt weiterhin um den Klassenerhalt. Gegen den Gast aus Legden verlor das Team 7:9.

Montag, 11.02.2019, 20:00 Uhr
Matthias Rövekamp hatte Pech in den Fünf-Satz-Spielen.
Matthias Rövekamp hatte Pech in den Fünf-Satz-Spielen. Foto: A. Hoof

Schon in den bisherigen Begegnungen war der Ausgang dieser Partie oft knapp, meistens hatten die Legdener aber die Nase vorn.

Der Vergleich startete ausgeglichen. Nach der Hälfte der Spiele lautete der Zwischenstand 4:4. Danach glückten den Gäste vier Einzelsiege in Serie.

Den letzten Punkt gaben die Gronauer aber nicht so leicht her und kämpften sich bis auf 7:8 ran. Damit kam es zum Abschlussdoppel gegen das Doppel 1 aus Legden. Eine Partie, die Kalitzki/Dechering wie schon zu Beginn des Spiels auch Borninkhof/Rövekamp nicht für sich entscheiden konnten.

Die 7:9-Niederlage führt dazu, dass sich die Gronauer weiterhin nicht ausruhen können. Der Klassenerhalt ist noch nicht gesichert. Die Gronauer Einzelsiege fuhren Borninkhof, Rasho (je 1), Kalitzki und Rosing (je 2) ein. Besonders ärgerlich war, dass beide 5-Satz-Spiele von Rövekamp in der Verlängerung an die Gäste gingen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384746?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker