Fußball: A-Junioren Bezirksliga
Das Hinspiel macht Vorwärts Epe Mut

Epe -

Mit dem Abstiegskampf wollten die A-Junioren von Vorwärts Epe in der Bezirksliga nichts zu tun haben. Doch vor dem Wiederbeginn der Punktspielserie nehmen die Grün-Weißen einen Abstiegsrang ein.

Freitag, 15.02.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 16:28 Uhr
Hakan Zopirli, Trainer der A1 von Vorwärts Epe
Hakan Zopirli, Trainer der A1 von Vorwärts Epe Foto: Stefan Hoof

Zwei Siege und zwei Unentschieden bei sieben Niederlagen – das reichte nicht, um den Weg ins angestrebte sichere Mittelfeld zu finden.

Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die Grün-Weißen waren der Konkurrenz jetzt nicht so unterlegen, dass Trainer Hakan Zopirli seine Zuversicht verlieren müsste. Wären die zahlreichen Chancen besser genutzt worden, wäre auch Platz acht statt jetzt Rang zehn möglich gewesen.

„Die Jungs haben Bock, wir freuen uns auf die Rückrunde“, versichert Zopirli vor der Heimpartie am Sonntag (11 Uhr) gegen den VfL Senden. Die Gäste sind Tabellenvierter, zählen zur dreiköpfigen Verfolgergruppe von Spitzenreiter SpVgg Vreden.

Bis auf den verletzten Leon Leuders sind alle Spieler an Bord. „Alle wissen, worum es geht“, versichert Zopirli, der sich aufgrund des Hinspiels durchaus etwas gegen Senden ausrechnet. „Da haben wir bis zur 70. Minute verdient mit 2:1 geführt, ehe wir noch zwei Gegentreffer kassiert haben. Diese Leistung gibt uns Mut, unsere Chance am Sonntag zu suchen, um mit drei Punkten zu starten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6391477?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Christina Schulze Föcking möchte nicht Landrätin werden
Landrat Klaus Effing geht - aber Christina Schulze Föcking möchte nicht übernehmen.
Nachrichten-Ticker