Fußball: A-Liga | SG Gronau - SuS Stadtlohn 2
Tan trifft nicht

Gronau -

Wieder nur eine Punkteteilung. „Aber genau der Zähler kann in der Endabrechnung noch sehr wichtig sein“, war SG Gronaus Trainer Carsten Minich trotz des 0:0 im Heimspiel gegen SuS Stadtlohn 2 nun wirklich nicht unzufrieden.

Sonntag, 24.02.2019, 20:20 Uhr aktualisiert: 24.02.2019, 20:24 Uhr
Faik Tan vergab die vielleicht beste Chance für die SG Gronau, die sich 0:0 vom SuS Stadtlohn 2 trennte.
Faik Tan vergab die vielleicht beste Chance für die SG Gronau, die sich 0:0 vom SuS Stadtlohn 2 trennte. Foto: Angelika Hoof

„Es war eine gute Mannschaftsleistung“, betonte Minich . Dabei hätten sich die Winter-Neuzugänge wie Vedran Borovcanin, Daniel van Keßel und Olavo Alves de Souza gut integriert gezeigt. Und das nach einer Vorbereitung auf dieses Nachholspiel, in der die Schwarz-Weißen ganz ohne Testspiel auskommen mussten. Das wertet den Punktgewinn gegen den Tabellenvierten noch auf.

Auch wenn die Zuschauer im Spechtholtshook keine Tore zu sehen bekamen, mangelte es nicht an Tormöglichkeiten. „Von den Chancen her hatten wir sicherlich die besseren und auch ein paar mehr“, meinte Minich. Von daher wäre auch ein möglicher Sieg nicht unverdient gewesen.

Aber vor dem Stadtlohner Gehäuse haperte es doch. So köpfte Faik Tan am leeren Tor vorbei, da hatte Minich schon den Torschrei auf den Lippen. „Vier, vielleicht fünf Topchancen hatten wir, der SuS nur zwei. Wir haben viel investiert“, erklärte Minich. Der Coach will die Karnevalspause nutzen und am Torabschluss weiter arbeiten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6417969?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker