Fußball: Bezirksliga 11
Bültbruns Empfehlung: robust und resolut

Epe -

Auch wenn die 0:1-Niederlage im Heimspiel gegen Adler Weseke immer noch ein wenig schmerzt: Fußball-Bezirksligist Vorwärts Epe startete auch mit zwei Siegen ins neue Jahr und festigte Platz drei. Sonntag wartet allerdings ab 15 Uhr auf Kunstrasen ein sehr unangenehmer Gegner auf die Grün-Weißen. Die Sportfreunde Merfeld sind zu Gast am Wolbertshof.

Freitag, 15.03.2019, 23:00 Uhr
Dirk Bültbrun muss bei der Aufstellung abermals improvisieren. Aber so bekommen erneut Nachwuchsspieler ihre Chance, sich in den Fokus zu spielen.
Dirk Bültbrun muss bei der Aufstellung abermals improvisieren. Aber so bekommen erneut Nachwuchsspieler ihre Chance, sich in den Fokus zu spielen. Foto: Stefan Hoof

„Letzte Woche hatten wir in Buldern neun Ausfälle zu beklagen. Am Sonntag sieht es nicht viel besser aus“, stöhnt Epes Trainer Dirk Bültbrun , der sich also abermals etwas einfallen lassen muss. Der Übungsleiter sagt aber auch: „Das ist dann eben eine weitere Chance für die jungen Spieler, sich durchzubeißen und in den Fokus zu spielen.“

Gegner Merfeld findet sich auf Platz acht der Bezirksliga wieder, verlor am vergangenen Wochenende gegen TuS Haltern 2 zu Hause mit 2:5. Davor allerdings gewannen die Merfelder auch ihre Spiele beim Sechsten SC Reken (2:1) und gegen Abstiegskandidat TuS Gahlen (6:0).

„Forsch und entschlossen“ Chancen suchen

„Uns erwartet ein unbequemer Gegner, der stets mit viel Körperlichkeit auftritt“, weiß Bültbrun. „Wir benötigen selbst eine robuste und resolute Zweikampfführung und müssen forsch und entschlossen unsere Chancen suchen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6472176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
1000 Anrufe bei der Servicenummer - Teilkasko deckt Brandschaden ab
Ein Brandexperte protokolliert mit der Kamera die Schäden an den Fahrzeugen im FMO-Parkhaus.
Nachrichten-Ticker