Jahreshauptversammlung VSS Epe
Applaus für Urban Nieland

Epe -

Die Vereinigten Sportschützen Epe zogen während ihrer Jahreshauptversammlung Bilanz und blicken zuversichtlich in die Zukunft.

Donnerstag, 11.04.2019, 18:58 Uhr
Mehrere VSS-Mitglieder wurden durch die beiden Vorsitzenden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt (v.l.): 2. Vorsitzender Engelbert Jäger, Thomas Schultewolter, Urban Nieland (scheidet als Geschäftsführer aus), Gerd Schildkamp, Ludger Huesmann, 1. Vorsitzender Dirk Terbahl und Bernhard Vischedyk. Es fehlt: Bernhard Verst.
Mehrere VSS-Mitglieder wurden durch die beiden Vorsitzenden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt (v.l.): 2. Vorsitzender Engelbert Jäger, Thomas Schultewolter, Urban Nieland (scheidet als Geschäftsführer aus), Gerd Schildkamp, Ludger Huesmann, 1. Vorsitzender Dirk Terbahl und Bernhard Vischedyk. Es fehlt: Bernhard Verst. Foto: Verein

Viel Positives war den Berichten der Sport- und Jugendleitung (Philip Mensing, Ludger Leuderalbert, Jochen Perrefort und Claudia Sundermann) zu entnehmen. Die Entwicklung in der Westfalen- und der Verbandsliga wurde hervorgehoben, wo mit dem Klassenerhalt zum einen und dem Vizemeistertitel sowie der Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga die Erwartungen übertroffen wurden.

Finanziell sieht es bei den VSS gut aus, erläuterte Kassierer Günther Verst. Die Kassenprüfer Nicole Litmeier und Theo Meiring bescheinigten eine lückenlose Kassenführung, die von der Versammlung einstimmig mit der Entlastung des Kassierers und des Vorstands quittiert wurde. Im nächsten Jahr wird Maria Burmeister für die turnusgemäß ausscheidende Nicole Litmeier zusammen mit Meiring die Kasse prüfen.

Des Weiteren standen Neuwahlen im Vorstand an. Jeweils einstimmig wählte die Versammlung folgende Mitglieder erneut für zwei weitere Jahre: Dirk Terbahl (1. Vorsitzender), Engelbert Jäger (2. Vorsitzender), Günter Verst (Kassierer), Ludger Wenker (1. Schriftführer), Gerd Lölver (Bogensportbeauftragter). Neu im Vorstand bzw. in neuer Position sind (einstimmig gewählt): Katrin Burieke (2. Schriftführerin) und Gerd Ebbert, der den Geschäftsführer-Posten von Urban Nieland übernommen hat. Nieland hat das Amt nach langen Jahren auf eigenen Wunsch hin niedergelegt und wurde mit viel Applaus und einem Präsent bedacht.

Beifall ernteten auch die Jubilare, die mit Urkunden und Nadeln geehrt wurden. Thomas Schultewolter ist seit 40 Jahren Mitglied, Gerd Schildkamp und Ludger Huesmann kommen jeweils auf 50 Jahre und Bernhard Vischedyk sowie Bernhard Verst schaffen es schon auf stolze 60 Jahre im Verein.

Hingewiesen wurde auf das Schützenfest Kloster im Juli, das Sportschützenfest am 7. September und die Vereinsmeisterschaft, die für November vorgesehen ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6536904?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker