Fußball: Kreisliga A1
SG ist abgestiegen

Gronau -

Aus und vorbei: Nach einer verdienten 1:2-Derbyniederlage gegen Vorwärts Epe 2 steigt SG Gronau wieder in die Kreisliga B1 ab. Bis zur Pause durften die Schwarz-Weißen noch hoffen, weil sie da selbst noch führten und es zwischen dem FC Vreden und Eintracht Stadtlohn 0:0 stand. Als dann aber Patrick Leuders für Epe das 1:1 erzielte (58.), verabschiedeten sich auch die kühnsten Optimisten vom Traum vom Klassenerhalt.

Sonntag, 19.05.2019, 20:00 Uhr
Olavo Alves De Souza brachte die SG Gronau per Strafstoß in Führung. Da durfte noch kurz gehofft werden.
Olavo Alves De Souza brachte die SG Gronau per Strafstoß in Führung. Da durfte noch kurz gehofft werden. Foto: Angelika Hoof

Der Hauptgrund war weniger im Ausgleich zu suchen, sondern darin, dass die Vorwärtsler schon im ersten Abschnitt die klar bessere Mannschaft waren, aber durch Jannis Damm (2) und Patrick Huesmann beste Chancen fahrlässig vergaben. Auf der Gegenseite führte ein fragwürdiger Elfer an Olavo Alves De Souza, den der vermeintlich Gefoulte auch selbst verwandelte, zum glücklichen Pausenvorsprung (37.).

„Wenn wir ehrlich sind: Ja, es ist uns gelungen, hier und da Nadelstiche zu setzen. Mehr aber auch nicht. Das 1:0 war schmeichelhaft, der Sieg der Vorwärtsler später dann absolut verdient – und der Abstieg am Ende dann wohl auch“, bewies SG-Trainer Carsten Minich auch in den wohl bittersten Saisonminuten nach dem Abpfiff Fairness.

Vorwärts 2 jetzt Vierter

Ganz spurlos ging der Abstieg der Hausherren, die in der Schlussminute noch durch Patrick Leuders das 1:2 kassierten, auch nicht am Gästetrainer vorbei. „Das tut schon ein bisschen weh“, merkte Ex-SGler Ahmet Durmaz an. „Glücklich bin ich aber über die Leistung meiner Jungs heute. Wir sind jetzt wieder Vierter und haben es also in der eigenen Hand, diesen Platz am letzten Spieltag zu verteidigen.“

Und wie geht es mit SG weiter? „Vielleicht ist es ganz gut, dass mit Cüneyt Özkan nun ein neuer Trainer kommt. Ich wünsche ihm jedenfalls ein glückliches Händchen beim Neuanfang“, meinte Carsten Minich abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6625248?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker