Vorwärts Gronau: Jugendhandball
Vorwärts-Handballer ziehen positive Bilanz

Gronau -

Auf eine gelungene Saison blickt die Jugendhandball-Abteilung des SV Vorwärts Gronau zurück. Neun Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil. Die F-Jugend bestritt einige Spielfeste, bei denen der Spaß und das spielerische Erlebnis von Wettkämpfen im Vordergrund standen.

Mittwoch, 22.05.2019, 16:46 Uhr aktualisiert: 22.05.2019, 16:54 Uhr
Erfolgreich: die männliche und weibliche C-Jugend (kl. Foto) des SV Vorwärts wurden Meister in der abgelaufenen Saison.
Erfolgreich: die männliche C-Jugend des SV Vorwärts wurden Meister in der abgelaufenen Saison. Foto: Vorwärts Gronau

Vor Saisonbeginn hatten sich erstmals fünf Vorwärts-Mannschaften für die Bezirksliga qualifiziert. Die weibliche B-Jugend, trainiert von Mila Goeters , Jule Sundermann und Lina Brüning, begeisterte mit einer sehr guten Saison. Nach erfolgter Qualifikation für die Bezirksliga bewiesen die Mädchen, wie viel Potenzial in ihnen steckt. Sie schlossen die Saison als Tabellenvierter ab.

Die weibliche A-Jugend mit Trainer Jens Poth belegte einen guten fünften Tabellenplatz. Einige der Spielerinnen machten erste Erfahrungen bei den Seniorinnen und werden die Damen in der nächsten Saison verstärken.

In der Bezirksklasse wurde die weibliche C-Jugend Meister. Nachdem die Vorrunde nach nur einer Niederlage bereits auf dem ersten Platz beendet wurde, überzeugten die Mädchen von Tanja Twehues, Thomas Brockhues und Rebecca Braun auch in der Meisterrunde.

Auch die abgelaufene Saison der weiblichen D-Jugend war erfolgreich, auch wenn die Tabelle der Kreisliga mit dem sechsten von neun Plätzen etwas anderes auszusagen scheint. Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Start in der Kreisliga steigerte sich die weibliche E-Jugend im Laufe der Saison enorm. Die Mädchen von den Trainerinnen Sandra Driezen, Doris Visschedyk und Malin Agsten den fünften Tabellenplatz.

Im männlichen Bereich belegte die A-Jugend in ihrer letzten Saison mit Trainer Benno Schlünsen den dritten Tabellenplatz. Alle Spieler werden in den Seniorenbereich wechseln. Einige von ihnen wird man sicher im Kader der ersten Herrenmannschaft wiedersehen. In der nächsten Saison ist keine A-Jugend gemeldet, weil es personell zu knapp wurde. Dafür wird es eine junge zweite Herrenmannschaft geben, die von Uwe Koch und Nadine Eckrath trainiert wird.

Die männliche B-Jugend hatte eine schwere Saison zu bestreiten. Nachdem kurz vor Saisonbeginn zwei Spieler aufgehört hatten, blieb nur der letzte Tabellenplatz.

Die männliche C-Jugend spielte die erfolgreichste Saison. Nachdem sie in der vorangegangenen Saison bereits Meister in der Kreisliga geworden war, feierte die Mannschaft um die Trainer Sven Kiefer und Karola Westhoff auch in der Bezirksliga die Meisterschaft. Der Großteil der Mannschaft spielt in der nächsten Saison eine Altersstufe höher in der B-Jugend. Dort geht es direkt in die Landesliga.

Die verbleibenden Spieler des jüngeren Jahrgangs werden mit den aus der D-Jugend nachrückenden Spieler in der nächsten Saison in der Bezirksklasse antreten. Die männliche D-Jugend, betreut von Carmen Reimers, Jan Stienemann und Jan Ibing, wurde Fünfter in der vergangenen Kreisliga-Serie.

Die männliche E-Jugend erreichte in der Vorrunde Platz vier. Damit wurde zwar nicht die Meisterrunde, aber die erste Platzierungsrunde erreicht. Dort wurde die Mannschaft von Philip Wilmes Dritter und somit in der Gesamtwertung Neunter von insgesamt 16 Mannschaften. Die männliche E-Jugend wird in der Saison neben Philip Wilmes auch von Jürgen Lammers und Teresa Bruns trainiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6632034?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Junge Männer überfallen Tankstelle in Appelhülsen
Mitarbeiterin mit Pistole bedroht: Junge Männer überfallen Tankstelle in Appelhülsen
Nachrichten-Ticker