Schießen | WSB-Talentrunde
Medaillenregen für Nachwuchsschützen

Epe -

Einen tollen Auftritt legte der Schützenkreis Ahaus mit Vertretern aus Alstätte und Epe bei der Talentrunde des Westfälischen Schützenbundes hin. In Dortmund gab es mehrere Titel zu feiern.

Mittwoch, 05.06.2019, 16:56 Uhr aktualisiert: 05.06.2019, 17:12 Uhr
Sieger der WSB-Talentrunde 2019: Der Schützenkreis Ahaus.
Sieger der WSB-Talentrunde 2019: Der Schützenkreis Ahaus. Foto: Privat

Die Sammlung an Pokalen, Medaillen und Urkunden in mancher Schützen-Vitrine hat sich vergrößert. Denn die Auswahl des Ahauser Schützenkreises, bestehend aus Nachwuchsschützen der Vereinigten Sportschützen Epe , den Sportschützen Alstätte und der Schützengilde Ahaus, hat es erneut geschafft, die Talentrunde des Westfälischen Schützenbundes (WSB) zu gewinnen. In Dortmund setzte sich die Ahauser Kreisauswahl gegen zehn Mitkonkurrenten durch.

„Die Mädchen und Jungen haben Topleistungen abgerufen, das macht uns alle stolz“, hieß es aus dem SK-Ahaus-Trainerteam Jochen Perrefort, Nicole Werner, Claudia Sundermann und Manfred Hassels. Nach dem kombinierten Wertungssystem erzielte der SKA 1005 Ringe. Mit einem hervorragenden Einzelergebnis von 102,4 Ringen (Luftgewehr) holte sich Lucy Werner Platz eins in der Altersklasse Jugend. Robin Tuinenburg (99,5) gewann Gold in der Schülerklasse Luftgewehr und Lukas Kortbus verdiente sich Silber bei den Schülern mit der Luftpistole (91,6). Beide gehören zu den Sportschützen Alstätte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6668440?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker