Sportschießen
Hubertus Epe löst Versprechen ein

Epe -

Versprechen eingelöst: Nach dem Schützenverein Kloster Epe hat sich auch der Schützenverein Hubertus Epe an der elektronischen Umrüstung der Schießstände der Vereinigten Sportschützen Epe (VSS) beteiligt und übernimmt die Kosten für eine komplette Schießbahn.

Dienstag, 11.06.2019, 16:22 Uhr aktualisiert: 11.06.2019, 16:30 Uhr
Sportschießen: Hubertus Epe löst Versprechen ein

Im Rahmen einer Feierstunde wurde von Vertretern des Vereins das Sponsorenschild an den VSS-Vorsitzenden Dirk Terbahl übergeben.

Die VSS Epe sind ein Zusammenschluss der Sportschützenvereine Kloster und Hubertus Epe und nach der Fusion seit 2014 im Schieß-Sport-Zentrum am Dakelsberg beheimatet.

Das Foto zeigt (v.l.): Hendrik Plietker, Günther Fromme, Matthias Schwerdt, Dirk Terbahl (VSS-Vorsitzender), Bernhard Fleer (Präsident Hubertus Epe), Tobias Röttger, Ludger Röttger, Stephan Sundermann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6683029?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Spielen sonntags verboten
Der Schulhof der ehemaligen Josefsschule an der Hammer Straße: Hier, ist, wie auf allen Schulhöfen städtischer Schulen, das Spielen am Sonntag verboten.
Nachrichten-Ticker