Vorwärts Epe zu Gast in Weyhe
Trainer zieht die Fische an Bord

Epe -

Die C1- und B1-Junioren von Vorwärts Epe verbrachten das Pfingstwochenende in Weyhe.

Mittwoch, 12.06.2019, 02:00 Uhr
Die B1-Junioren von Vorwärts Epe überraschten mit dem Einzug in die große Finalrunde und belegten letztendlich beim Turnier in Weyhe den fünften Rang.
Die B1-Junioren von Vorwärts Epe überraschten mit dem Einzug in die große Finalrunde und belegten letztendlich beim Turnier in Weyhe den fünften Rang. Foto: bhh

Die C1 startete mit einem 1:1 in die Vorrunde, musste sich aber in der nächsten Partie 0:2 geschlagen geben. Nach einem deutlichen Sieg in der dritten Begegnung war die kleine Finalrunde erreicht, in der die Grün-Weißen alle Spiele für sich entschieden und somit Rang neun belegten.

Die B-Jugend vom Wolbertshof schaffte es sogar in die große Finalrunde. Dort sorgte ein unglückliches 0:1 dafür, dass Vorwärts die Endrunde der besten vier Teams knapp verpasste. Doch auch Platz fünf war aller Ehren wert.

Auch sonst kam der Spaß nicht zu kurz. Die Gastgeber organisierten nicht nur ein perfektes Turnier, sondern auch ein hervorragendes Abendprogramm für alle Mannschaften mit DJ und Disco. Dazu studierten die Vorwärtsler eine Darbietung zum Lied „Aloha Heja He“ von Achim Reichel ein. So „ruderten“ die Eperaner im Festsaal über das Meer, und Trainer Rolf Jörden zog mit der Angel zwei Fische ins Boot.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6683068?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
14-Jähriger gerät bis zur Hüfte ins „Schlam(m)assel“
Mit vielen tröstenden Worten kümmerten sich die Helfer der Feuerwehr, des DRK-Rettungsdienstes und der Polizei um den 14-Jährigen, nachdem er aus der Schlammkuhle befreit worden war.
Nachrichten-Ticker