Aufstiegsrunde zur Bezirksliga der D-Junioren
Fortuna Gronau muss „nachsitzen“

Gronau -

In dieser Saison war die D1 das Prunkstück der Jugendabteilung von Fortuna Gronau. Am Samstag beginnt für die Blau-Schwarzen die Aufstiegsrunde mit einem Heimspiel.

Freitag, 14.06.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 16.06.2019, 13:56 Uhr
Fortuna Gronaus D1-Junioren mit (o.v.l.) Klevis Thanavis, Felix Klotsche, Sophie Twehues, Martin Stobert, Jannis Hohensee, Maarten Ahuis, Kolja Kottig sowie (u.v.l.) Kirill Schneidmiller, Luca Kolhoff, Lias Terhaar, Mika Siewert, Ali Ghaddar, Nils Epping. Es fehlen Trainer Altin Husha und Co-Trainer Patrick Werges.
Fortuna Gronaus D1-Junioren mit (o.v.l.) Klevis Thanavis, Felix Klotsche, Sophie Twehues, Martin Stobert, Jannis Hohensee, Maarten Ahuis, Kolja Kottig sowie (u.v.l.) Kirill Schneidmiller, Luca Kolhoff, Lias Terhaar, Mika Siewert, Ali Ghaddar, Nils Epping. Es fehlen Trainer Altin Husha und Co-Trainer Patrick Werges. Foto: Verein

Das Fortuna-Team blieb in 22 Spielen der Kreisliga A ungeschlagen und beendete die Spielzeit mit 60 Punkten als Meister. Der direkte Konkurrent um die Kreismeisterschaft, die SG Coesfeld, wurde im Hinspiel 4:1 bezwungen. Im Rückspiel in der Kreisstadt genügte den Blau-Schwarzen ein 1:1, um den Vorsprung zu wahren.

Doch jetzt müssen die Fortunen „nachsitzen“. Nicht etwa wegen schlechter Leistungen. Nein, als Kreismeister nimmt die Mannschaft der Trainer Altin Husha und Patrick Werges an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga teil. Ein weiterer Höhepunkt für die Meistermannschaft, der bereits symbolisch eine Meisterschale überreicht und die im Autokorso durch Gronau geleitet wurde.

„Wir drücken die Daumen für die Aufstiegsrunde, sind aber schon jetzt begeistert über das Erreichte“, erklärt Renee Bajorath als Bereichsleiter für die C/D-Jugend bei Fortuna.

Ohnehin wollen die Blau-Schwarzen in der nächsten Saison mit allen Jugendmannschaften der A-Liga um den Aufstieg in die Bezirksliga spielen. „Sollte die D1 dieses Ziel bereits jetzt erreichen, wäre das umso besser. Dann lautet unser Ziel, dort zu verweilen und erste Eindrücke in dieser höchsten Liga im Kreisgebiet auf D-Jugend Niveau zu gewinnen.“

Da käme den Fortunen am Samstag ein Heimsieg im Auftaktspiel gegen Preußen Lengerich nur recht. Anpfiff an der Laubstiege ist um 13.30 Uhr. Mit drei Punkten im Gepäck soll es möglichst zur nächsten Partie am kommenden Dienstag nach Burgsteinfurt gehen, ehe ein weiteres Heimspiel am 22. Juni gegen Greven 09 folgt. Zum letzten Auswärtsspiel am 25. Juni bei Rot-Weiß Ahlen hat Fortuna schon einen Bus gebucht, um die Mannschaft mit Eltern und Fans zu unterstützen.

Zwei der fünf Teams der Aufstiegsrunde steigen in die Bezirksliga auf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6689556?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker