Aufstiegsrunde zur Bezirksliga der D-Junioren
Fortuna scheitert am Keeper

Gronau/Steinfurt -

Die D-Jugend-Fußballer des SV Burgsteinfurt haben sich in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga zurückgemeldet. Fortuna Gronau musste einen Dämpfer hinnehmen.

Mittwoch, 19.06.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 21.06.2019, 12:06 Uhr
Im zweiten Durchgang sah Fortunas Coach Altin Husha zahlreiche Chancen seiner Mannschaft. Aber der Ausgleich gelang nicht.
Im zweiten Durchgang sah Fortunas Coach Altin Husha zahlreiche Chancen seiner Mannschaft. Aber der Ausgleich gelang nicht. Foto: sh

Nach der 1:5-Pleite zum Auftakt in Ahlen besiegten sie am Dienstagabend vor heimischer Kulisse Fortuna Gronau mit 1:0 (1:0). Die Blau-Schwarzen hatten zuvor ihre erste Aufstiegsrundenpartie gegen Preußen Lengerich 4:0 gewonnen.

Den Hausherren gehörte die Anfangsphase, in der Janis Weißschnur mit zwei Alleingängen Eindruck machte. In der zwölften Minute fiel das Tor des Tages: Die Stemmerter setzen den gegnerischen Spielmacher unter Druck, der den Ball zu seinem Torwart zurückspielte. Doch der Pass geriet zu kurz, Louis Jerwers erlief sich die Kugel und verwandelte.

Im ersten Abschnitt präsentierten sich die Gronauer zu einfallslos. Immer wieder versuchten sie es mit langen Bällen.

Im zweiten Abschnitt verschoben sich die Kräfteverhältnisse. Die Gronauer ließen das Spielgerät nun besser laufen und verstärkten dadurch den Druck auf die Burgsteinfurter. „Erst haben wir Fortuna gut von unserem Tor weggehalten. Und als es dann eine echte Abwehrschlacht geworden ist, hat unser Keeper Maximilian ­Wacker drei, vier Mal hervorragend reagiert“, fasste SVB-Trainer Andres Wilmer die Partie aus seiner Sicht zusammen.

In einer weiteren Partie am Dienstag trennten sich Greven 09 und RW Ahlen 1:1. Das deutet auf ein enges Rennen in dieser Aufstiegsrunde hin.

Fortunas nächster Gegner am Samstag ist der SC Greven 09. Gespielt wird ab 13.30 Uhr an der Laubstiege.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6705988?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker