Elke Neukirchner Teilnehmerin bei der weltgrößten Quadrille
Wenn 132 Friesen „tanzen“

Epe/Mannheim -

Hier ein Sieg, da eine Platzierung. Turnieralltag für Elke Neukirchner. Vor wenigen Tagen aber brachte die Reiterin vom RZFV Epe eine ganz besondere Schleife mit zurück in den heimischen Stall. Und Elke Neukirchner darf sich nun sogar Weltrekordlerin nennen.

Samstag, 13.07.2019, 07:00 Uhr
Elke Neukirchner ist total happy. Bei der weltgrößten Quadrille auf dem Mannheimer Maimarktgelände saß die Reiterin vom RZFV Epe im Sattel der Friesenstute Betsy uit Epe. Der Rekordversuch glückte und findet nun Eintrag im Guinness Buch der Rekorde.
Elke Neukirchner ist total happy. Bei der weltgrößten Quadrille auf dem Mannheimer Maimarktgelände saß die Reiterin vom RZFV Epe im Sattel der Friesenstute Betsy uit Epe. Der Rekordversuch glückte und findet nun Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Foto: privat

Es ging mal nicht über Wassergraben und Oxer, auch war kein Steilsprung oder eine dreifache Kombination zu meistern. Die Aufgabe während der Pferdemesse „ Equitana “ in Mannheim war diesmal eine ganz andere. Es ging darum, einen Weltrekord aufzustellen. Eine Bestmarke zu erzielen, die Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde finden soll.

Vorab: Die Aufgabe wurde erfüllt. Der geglückte Rekordversuch auf dem Mannheimer Maimarktgelände war zugleich der aufsehenerregende Auftakt der Equitana Open-Air. Etwa 2000 Besucher verfolgten dieses Spektakel.

In Mannheim wurde ein Weltrekord auf dem Maimarktgelände aufgestellt.

In Mannheim wurde ein Weltrekord auf dem Maimarktgelände aufgestellt. Foto: privat

Elke Neukirchner ist auch wenige Tage danach total begeistert. „Wir haben mit 132 Friesen die weltgrößte Quadrille geritten. Nie zuvor haben so viele Pferde mitein­ander eine Quadrille geformt“, berichtet sie, „es war so beeindruckend.“ 15 bis 20 Minuten lang mussten sich Pferd und Reiter in einer Formation bewegen und die verlangten Figuren zeigen: einen Zirkel, eine Diagonale und eine Mittellinie.

Dafür hatten die 132 Friesenreiter sich am Tag zuvor in Mannheim eingefunden, um die Quadrille einzustudieren. Auch eine Generalprobe zu Pferd und eine weitere zu Fuß standen an, nichts wurde dem Zufall überlassen. „Reiter aus vielen Teilen der Welt waren dabei“, schwärmt Neukirchner von einem Mega-Ereignis. Für die Organisatoren war es nebenbei eine logistische Herausforderung. Gut ein Jahr dauerten die Vorbereitungen.

Elke Neukirchner hatte zum Weltrekord die Friesenstute Betsy uit Epe gesattelt. „Die wurde mir von Ute und Gisbert Lutzke zur Verfügung gestellt. Gisbert hat das Pferd selber gezüchtet, ich habe es ausgebildet. Ich reite seine Pferde schon seit 20 Jahren, so wie zurzeit auch die Mutterstute Gedy uit Amen und das zweite selbst gezogene Pferd Inga uit Epe“, erklärt Neukirchner.

Elke Neukirchner

Elke Neukirchner Foto: privat

Aufgerufen zum Weltrekordversuch hatte die Ostsee-Quadrille, Europas größte Amateur Friesenpferde-Showgruppe. Bislang lag der Rekord bei 103 Pferden – vor elf Jahren mit 103 Haflingern in Neuss aufgestellt. Die größte Quadrille nur mit Friesenpferden wurde 2003 mit 64 Vierbeinern geritten.

„Dazu gab es ein regelrechtes Casting. Bis Ende März konnte man dem Aufruf im Internet folgen und sich mit Video oder Fotos bewerben“, erzählt Elke Neukirchner, die als eine von 189 Bewerbern gleich Feuer und Flamme für dieses Vorhaben war. „Aber da ich schon viele Turniere geritten und auch schon zwei Shows in Epe vorbereitet und präsentiert habe, war das für mich kein Problem“, erläutert sie. Ebenso musste natürlich die Friesenstute den Anforderungen genügen. Und gratis war die Teilnahme auch nicht: Die Teilnahmegebühr betrug 150 Euro, darin enthalten waren zwei Übernachtungen, die Box und Anmeldegebühren.

Das begehrte Zertifikat

Das begehrte Zertifikat Foto: privat

Schließlich war der Jubel riesengroß, als Richterin Seyda Subasi-Gemici aus der Redaktion der „Guiness World Records“ ihren Daumen nach oben streckte. Subasi-Gemici, die weltweit Rekorde richtet, wurde dazu von acht Stewards und der baden-württembergischen FN-Richterin Sigrun Wittenborn unterstützt. Nun geht die Quadrille ins Guiness-Buch der Rekorde ein.

Elke Neukirchner und Betsy uit Epe

Elke Neukirchner und Betsy uit Epe Foto: privat

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773771?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Polizei sucht uniformierten Mann mit Gewehr
Die Polizei suchte
Nachrichten-Ticker