Tennis: 16. Gronau Open
Christian Bauer lobt großes Engagement

Gronau -

Zum 16. Mal werden seit gestern Nachmittag mit den ersten Spielen der Qualifikation die Gronau Open auf der Anlage des TV Grün-Gold Gronau ausgetragen. Das bedeutet – nicht immer für alle sichtbar – viel Arbeit für die Organisatoren, aber auch für den Verein und damit für seine Mitglieder.

Donnerstag, 22.08.2019, 10:00 Uhr
Christian Bauer, Vorsitzender des TV Grün-Gold Gronau, lobt das Engagement der Vereinsmitglieder und sagt: „Ich freue mich jedes Jahr wieder aufs Neue auf spannende Spiele.“
Christian Bauer, Vorsitzender des TV Grün-Gold Gronau, lobt das Engagement der Vereinsmitglieder und sagt: „Ich freue mich jedes Jahr wieder aufs Neue auf spannende Spiele.“ Foto: Angelika Hoof

WN-Mitarbeiterin Nadine Eckrath sprach zu Beginn des Turniers mit dem 1. Vorsitzenden, Christian Bauer .

Die Gronau Open zählen zu den Turnieren der German Masters Serie des Deutschen Tennis Bundes , es handelt sich also um ein bedeutsames Turnier. Inwieweit sind der Vorstand und auch die Mitglieder des Vereins gefordert?

Christian Bauer: Das stimmt, der Vorstand und auch viele Mitglieder sind involviert. In den letzten Vorstandssitzungen ist das Thema Gronau Open immer auf der Tagesordnung gewesen. Um Beispiele zu nennen: Das Team Technik kümmert sich um die Platzanlage. Das Clubhausteam ist für die Verpflegung und Bewirtung zuständig. Das Team Jugend trainiert die Ballkinder.

Gibt es Einschränkungen für den allgemeinen Spielbetrieb und wie reagieren die Mitglieder darauf?

Bauer: Da dieses Turnier schon eine lange Tradition hat und der Termin lange im Vorfeld den Mitgliedern bekannt ist, werden Einschränkungen im allgemeinen Spielbetrieb überhaupt nicht übel genommen. Das Turnier wird hingegen als Extra-Leistung des Vereins an die Mitglieder und an die Tennisbegeisterten aus der näheren und weiteren Umgebung gesehen.

Sehen Sie eine große Außenwirkung durch dieses Turnier?

Bauer: Ja, natürlich! Dass ein Sportverein seinen Sport auf höchstem Niveau mit Herz und großem Engagement präsentiert, wie wir als TV Grün-Gold das mit den Gronau Open nun schon zum 16. Mal schaffen, das muss eine positive Außenwirkung haben. Ich persönlich freue mich jedes Jahr wieder aufs Neue auf spannende Spiele.

Was hat Sie in den vergangenen 15 Auflagen der Gronau Open besonders bewegt oder überrascht?

Bauer: Ganz besonders erfreulich finde ich, wie freundlich, dankbar und unkompliziert fast alle Spielerinnen, die zur deutschen Spitze gehören, hier auftreten. Auch der Umgang untereinander ist bei allem Ehrgeiz und trotz der wichtigen Ranglistenpunkte und des attraktiven Preisgeldes fair. Man kann fast sagen: Je höher die Ranglistenposition, um so weniger werden Entscheidungen angezweifelt, ob der Ball noch im Feld war oder nicht. Das ist zumindest mein Eindruck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6864478?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker