Enschede Marathon
Auszeichnung mit dem Bronze-Label

Gronau -

„Dass wir das Bronze-Label der IAAF erhalten haben, ist eine zusätzliche Motivation“, freut sich Sandra Melief, Veranstaltungsmanagerin des Enschede-Marathons. Das Organisationsteam wird alles daransetzen, dass auch die 51. Auflage am 19. April 2020 den Anforderungen des Labels gerecht wird.

Donnerstag, 26.09.2019, 17:10 Uhr aktualisiert: 27.09.2019, 07:45 Uhr
Internationale und nationale Top-Athleten, aber auch Tausende Breitensportler, werden auch beim 51. Enschede-Marathon am 19. April 2020 wieder am Start sein.  Internationale und nationale Top-Athleten, aber auch Tausende Breitensportler, werden auch beim 51. Enschede-Marathon am 19. April 2020 wieder am Start sein.
Internationale und nationale Top-Athleten, aber auch Tausende Breitensportler, werden auch beim 51. Enschede-Marathon am 19. April 2020 wieder am Start sein.  Internationale und nationale Top-Athleten, aber auch Tausende Breitensportler, werden auch beim 51. Enschede-Marathon am 19. April 2020 wieder am Start sein. Foto: Günter Poggemann

Denn die IAAF Road Race Label sind Qualitätssiegel der Internationalen Leichtathletik Vereinigung, die an hohe Kriterien gebunden sind. So müssen nationale und internationale Top-Athleten am Start sein, der Kurs offiziell vermessen und auch verschiedenste organisatorische Rahmenbedingungen erfüllt sein.

So können sich Läuferinnen und Läufer zum Beispiel bei Veranstaltungen mit Bronze-Label für Weltmeisterschaften und Olympische Spiele qualifizieren.

Auch wenn die Qualitätskriterien vor allem optimale Bedingungen für die Top-Athleten garantieren sollen, profitieren davon ebenso die rund 10 000 Breitensportlerinnen und -sportler, die in den vergangenen Jahren beim Enschede-Marathon über die verschiedenen Distanzen am Start waren.

Die haben teilweise schon mit der Vorbereitung auf eines der größten Laufsport-Events der Niederlande begonnen.

Denn am 7. September fand bereits mit einer Infoveranstaltung der Auftakt zu den „Clinics“ statt.

Die „Clinics“ sind seit mehr als 25 Jahren Bestandteil des Enschede-Marathons. Alljährlich bereiten sich zahlreiche Läuferinnen und Läufer bei den „Clinics“ auf den Start beim Marathon, Halbmarathon oder 10 km-Lauf vor. Achtmal trifft man sich zum gemeinsamen Training. Dazu gibt es immer Informationen auch rund ums Laufen; eine medizinische Betreuung steht ebenso bereit. Fünfmal stehen außerdem gemeinsame Dauerläufe auf dem „Clinics“-Programm. Für das individuelle Training erhalten die Teilnehmer zudem detaillierte Trainingspläne. Das erste gemeinsame Training steht am 5. Oktober auf dem Programm.

► Alle Informationen zum Enschede-Marathon und den „Clinics“ finden sich unter www.enschedemarathon.nl

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6959960?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker