Handball: Vorwärts Gronau
Heimspiele als Festspiele für Vorwärts?

Gronau -

Volles Programm am Samstag an der Laubstiege. In der Halle 1 sind sowohl die Handballer von Vorwärts Gronau in der Landesliga gegen Ladbergen im Einsatz, ebenso wie die Vorwärtslerinnen in der Bezirksliga gegen den BSV Roxel.

Donnerstag, 03.10.2019, 14:00 Uhr
Nur nicht unterkriegen lassen: An den TSV Ladbergen jedenfalls haben die Vorwärts-Handballer allerbeste Erinnerungen.
Nur nicht unterkriegen lassen: An den TSV Ladbergen jedenfalls haben die Vorwärts-Handballer allerbeste Erinnerungen. Foto: Angelika Hoof

„An der Leistung gab es nichts zu rütteln“, will Adam Fischer ganz sicher nicht nachkarten. Auch wenn die Handballer von Vorwärts Gronau in der Landesliga ihre Partie beim TV Werther mit 29:31 verloren. Der Coach weiß die Vorstellung richtig einzuordnen, da es mit der dünnen Personaldecke schon einen perfekten Tag gebraucht hätte.

Die nächste Gelegenheit auf den ersten Saisonsieg bietet sich den Blau-Weiß allerdings schon am Samstag. In eigener Halle an der Laubstieg ist dort dann ab 17.30 Uhr der TSV Ladbergen zu Gast. Und der musste zuletzt ein 24:27 gegen Spitzenreiter TV Verl schlucken.

An die vergangene Spielzeit erinnern sich die Vorwärtsler ganz sicher noch: Beim spektakulären 33:16 feierte Gronau zu Hause gegen den TSV seinen höchsten Saisonsieg.

Vorwärts-Frauen empfangen BSV Roxel

Keine so gute Erinnerungen haben unterdessen die Handballerinnen aus der Dinkelstadt an Ladbergen. Zumal diese noch sehr frisch sind, weil es genau gegen jenen TSV am letzten Spieltag eine deutliche 17:28-Pleite setzte.

„Aber ich selbst gehe sehr positiv in das kommende Duell“, lebt Trainerin Stefanie Kömmelt den Optimismus vor. Obwohl der Gegner am Samstag ab 19.30 Uhr an der Laubstiege BSV Roxel heißt, der mit einem Sieg und einen Remis startete.

„Wir bekommen es also erneut mit starken Gästen zu tun, die in der letzten Saison noch in der Landesliga aktiv waren. Wir wollen den BSV fordern und das Spiel möglichst offen gestalten. Mit ein wenig Glück und gesundem Selbstvertrauen wird uns das hoffentlich gelingen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6974279?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker