Schießen: Verbandsliga
VSS Epe hat kein Glück im Stechen

Epe -

Den Duellen in der Westfalenliga standen die zwei Partien in der Verbandsliga im Schieß-Sport-Zentrum am Eper Dakelsberg in nichts nach. Es ging hier teils noch packender zu, denn im zweiten Duell von VSS Epe II gegen ABC Münster I musste ein Stechschuss die Entscheidung bringen.

Donnerstag, 17.10.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 17.10.2019, 15:28 Uhr
Volle Konzentration: Neuzugang Marjolein Klaver feierte einen gelungenen Einstand im Team des Verbandsligisten und holte zwei Punkte für VSS Epe 2.
Volle Konzentration: Neuzugang Marjolein Klaver feierte einen gelungenen Einstand im Team des Verbandsligisten und holte zwei Punkte für VSS Epe 2. Foto: Stefan Hoof

Hier unterlag Hanna Sundermann mit 8:9 gegen Stephan Tellmann an Position vier. Beide hatten im Vorfeld mit 379 Ringen ihr Wettkampfprogramm abgeschlossen. Am Ende nahm Münster mit 3:2 die Punkte mit, die aber auch Epe verdient gehabt hätte.

Neuzugang Marjolein Klaver holte mit 383 Ringen ihren insgesamt zweiten Punkt für VSS Epe gegen Tobias Masjoshusmann (371 Ringe). Auch Marie Buntkowski war siegreich mit einem 384:378-Erfolg gegen Wilhelm Hüntrup.

Am Vormittag lief es besser, da behielt VSS Epe II beim 4:1 gegen SGes Heepen I souverän die Oberhand. In herausragender Form präsentierten sich hier Johanna Buntkowski (390 Ringe) und Anna-Lena Loick (387 Ringe).

VSS Epe übernimmt die Tabellenführung in der Westfalenliga

1/57
  • Lucy Werner

    Foto: Stefan Hoof
  • Leonie Kühlkamp

    Foto: Stefan Hoof
  • Katja Sago

    Foto: Stefan Hoof
  • Sophia Benterbusch

    Foto: Stefan Hoof
  • Katharina Rekers

    Foto: Stefan Hoof
  • Die Westfalenliga zu Gast am Eper Dakelsberg

    Foto: Stefan Hoof
  • VSS-Trainerin Christiane Broders

    Foto: Stefan Hoof
  • VSS-Trainer Jochen Perrefort

    Foto: Stefan Hoof
  • Claudia Sundermann

    Foto: Stefan Hoof
  • Marie Buntkowski

    Foto: Stefan Hoof
  • Johanna Buntkowski

    Foto: Stefan Hoof
  • Anna-Lena Loick

    Foto: Stefan Hoof
  • Marjolein Klaver

    Foto: Stefan Hoof
  • Wettkampf der Verbandsliga

    Foto: Stefan Hoof
  • Christiane Broders

    Foto: Stefan Hoof
  • VSS-Vorsitzender Dirk Terbahl

    Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof
  • Foto: Stefan Hoof

Mit zwei Mannschaftspunkten und einem Einzelspiel-Verhältnis von 6:4 sind die Verbandsliga-Schützinnen aktuell Tabellenzweite hinter den Sportschützen Alstätte, die am Wochenende doppelt punkten konnten.

Am 10. November geht es weiter, einmal gegen die Sportschützen Altenbeken und dann im Derby gegen das aktuelle Schlusslicht SG Ahaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7005223?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker