Fußball: Frauen-Kreisliga A
Przybyla trifft fünfmal für Vorwärts Epe

Vorwärts Epe hat seinen guten Lauf in der A-Liga der Frauen bestätigt. Mit dem glatten 6:0-Erfolg bei Schlusslicht Turo Darfeld 2 bauten die Grün-Weißen ihre tolle Serie auf nunmehr sechs Siege in Folge aus. Nichts zu melden hatte hingegen Fortuna Gronau 2 bei der 0:4-Niederlage in Hausdülmen.

Dienstag, 22.10.2019, 17:38 Uhr aktualisiert: 22.10.2019, 17:40 Uhr
Indra Przybyla traf fünfmal für Vorwärts Epe.
Indra Przybyla traf fünfmal für Vorwärts Epe. Foto: Stefan Hoof

Unfreiwillig spielfrei hatten die Fußballerinnen des VfB Alstätte und ASC Schöppingen , die weger gesperrter Plätze nicht zum Einsatz kamen.

Fortunas Reserve war nach einer halben Stunde fast aus dem Rennen. Mit einem Doppelschlag (29./32.) kamen die Gastgeberinnen zur 2:0-Führung, die sie kurz nach dem Seitenwechsel auf 3:0 ausbauten. In der vorletzten Minute markierte der Tabellenvierte Hausdülmen den vierten Treffer.

So deutlich der Sieg der Eperanerinnen auch ausfiel. Beim 6:0 in Darfeld fiel bis zum Seitenwechsel nur ein Treffer. Für den zeichnete Indra Przybyla nach nur vier Minuten verantwortlich. Mit ihr kam Darfeld im zweiten Durchgang überhaupt nicht mehr zurecht. Przybyla traf noch vier Mal für Grün-Weiß, einen Treffer steuerte Wiebke Wigger bei. Vorwärts verbesserte sich damit auf Tabellenplatz drei und freut sich auf das kommende Spiel gegen Hausdülmen. -sh-

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7016359?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker