Fußball: Kreisliga A1
Vorwärts Epe 2 dreht ein 0:2 noch

Epe -

Was passiert, wenn sich das Selbstvertrauen zurückmeldet, kann derzeit exzellent am Wolbertshof beobachtet werden. Da klebte den Grün-Weißen wochenlang die Seuche an den Füßen. Doch offenbar hatte der 4:1-Erfolg beim FC Oeding heilsame Wirkung.

Sonntag, 03.11.2019, 18:12 Uhr
Eine schmerzhafte Angelegenheit war es für Vorwärts Epe 2 gegen den FC Ottenstein nur in der ersten halben Stunde.
Eine schmerzhafte Angelegenheit war es für Vorwärts Epe 2 gegen den FC Ottenstein nur in der ersten halben Stunde. Foto: Angelika Hoof

Denn am Sonntag legte Vorwärts Epe 2 gegen den FC Ottenstein gleich einen 3:2 (1:2)-Sieg nach. Und das nach einem 0:2-Rückstand. Drei ganz wichtige Punkte also für die Mannschaft von Dirk Werenbeck und Stefan Kurtdili im Kampf um den Klassenerhalt, noch dazu gegen einen direkten Konkurrenten.

Doch die waren 90 Minuten Schwerstarbeit, weil den Gästen der bessere Start in die Partie geglückt war. Lukas Sendfeld (7.) und Marco Eing (22.) hatten Ottenstein früh in Front geschossen. Ein Schock für Grün-Weiß, den Epe erst einmal verdauen musste. Jannis Damm brachte die Vorwärts-Reserve schließlich kurz vor der Pause wieder heran und sorgte mit seinem 1:2 für den Start der Aufholjagd (37.).

Selbige setzten die Hausherren am Wolbertshof im zweiten Abschnitt dann gekonnt fort. Und als Patrick Huesmann nach 66 Minuten das 2:2 erzielte, ließ die Körpersprache der Vorwärtsler bereits erahnen: Jetzt sollten es auch die kompletten drei Punkte werden. Die bescherte Epe dann schließlich Patrick Leuders mit seinem 3:2.

Vorwärts 2 scheint also gerüstet fürs Derby am kommenden Freitag an der Laubstiege, wo dann Fortuna Gronau wartet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7040452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker