Fußball: Pokalendspiele der Junioren
Gronauer Jubel im Stadtlohner Trikot

Dülmen/Kreis Borken -

Das passiert selten. Alle vier Junioren-Kreispokalsieger von 2018 konnten ihren Titel verteidigen. So jubelten in Dülmen die A-Junioren der SpVgg Vreden, die B-Junioren des SuS Olfen, die C-Junioren des SuS Stadtlohn und die B-Juniorinnen des TuS Wüllen.

Sonntag, 24.11.2019, 14:50 Uhr
Die C-Junioren des SuS Stadtlohn gewannen den Kreispokal. Darüber freuten sich auch Co-Trainer Theo Pauls (re.), Liano Pauls (steh. 5.v.l.), Keeper Kolja Kottig (M.) und Daniel Citgez (kn. 4.v.re.).
Die C-Junioren des SuS Stadtlohn gewannen den Kreispokal. Darüber freuten sich auch Co-Trainer Theo Pauls (re.), Liano Pauls (steh. 5.v.l.), Keeper Kolja Kottig (M.) und Daniel Citgez (kn. 4.v.re.). Foto: Kampshoff

Abgesehen vom Finale der Mädchen, das Wüllen mit 6:1 (4:0) gegen Olfen für sich entschied, ging es sehr spannend zu.

Dabei mussten die A-Junioren in die Verlängerung. Erst in der 110. Minute entschied Felix Mensing den Vergleich der beiden Tabellennachbarn aus der Landesliga für die SpVgg Vreden um ihren Trainer Matthias Vogtt. Siegtorschütze Mensing stammt aus der Jugend des FC Epe. Das Nachsehen hatte damit der SuS Stadtlohn. Im Vorjahr hatten die Vredener das Endspiel gegen Vorwärts Epe mit 4:3 gewonnen.

Auch bei den B-Junioren musste der SuS Stadtlohn dem Gegner den Vortritt lassen. 2:1 setzte sich der SuS Olfen als ungeschlagener Bezirksliga-Tabellenführer gegen den Landesliga-Fünften durch.

Bei den C-Junioren durfte der SuS Stadtlohn, der mit drei Mannschaften in den Endspielen in Dülmen vertreten war, jubeln. Mit 2:0 behauptete sich der SuS als Bezirksliga-Spitzenreiter gegen die SpVgg Vreden (2. der Bezirksliga).

In dieser Partie kamen auf beiden Seiten auch mehrere Gronauer Spieler (SuS: Liano Pauls, Kolja Kottig, Daniel Citgez; SpVgg: Henrico Holtkamp, Martin Sinner, Cengiz Kuyutas) zum Einsatz.

Nach einer Viertelstunde gingen die Stadtlohner um Coach Florian Möller und Co-Trainer Theo Pauls (Gronau) in Führung, Mitte des zweiten Durchgangs baute der SuS den Vorsprung auf 2:0 aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7086891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker