Handball: Jugend-Verbandsliga
Vorwärts Gronau feiert ersten Sieg

Gronau -

Große Freude im Lager der Handballer von Vorwärts Gronau. In der Verbandsliga feierten die B-Jugendlichen in Roxel ihren ersten Saisonsieg. Dabei standen die Vorzeichen denkbar schlecht.

Mittwoch, 27.11.2019, 02:00 Uhr aktualisiert: 27.11.2019, 18:44 Uhr
Vorwärts Gronaus B-Jugend (hier Torben Schmidt) sicherte sich in der Verbandsliga in Roxel den ersten Saisonsieg.
Vorwärts Gronaus B-Jugend (hier Torben Schmidt) sicherte sich in der Verbandsliga in Roxel den ersten Saisonsieg. Foto: Angelika Hoof

Große Freude im Lager der Handballer von Vorwärts Gronau. In der Verbandsliga feierten die B-Jugendlichen ihren ersten Saisonsieg. Dabei standen die Vorzeichen denkbar schlecht. Mit nur neun Spielern konnte die Fahrt zum Tabellenachten BSV Roxel angetreten werden. Doch die Blau-Weißen zeigten eine überzeugende Leistung, die mit einem 29:25 (12:13)-Sieg belohnt wurde.

Bis zum 7:7 (14. Min.) konnte sich keine Mannschaft absetzen. Dann unterliefen Vorwärts einige Fehler, die sich prompt im Ergebnis zeigten (7:10). Aber die Mannschaft kämpfte. Durch Max-Lukas Kersting, Torben Schmidt und Finn Lammers gelangen drei Treffer in Folge.

„Als wir zu Beginn der zweiten Halbzeit kurz hintereinander zwei Zeitstrafen kassierten, war Böses zu befürchten“, schilderte Trainerin Karola Westhoff. Doch das Gegenteil trat ein. Durch Luca Brockhues und Leonard Ernst erzielte Vorwärts zwei Treffer in Unterzahl, Finn Lammers verwandelte zwei Siebenmeter.

Bis zur 40 Min. blieb das Spiel auch dank eines gut agierenden Nils Steinacker im Tor offen. Finn Lammers und Torben Schmidt nahmen danach entscheidend das Spiel in ihre Hand. Durch vier Treffer erzielte Vorwärts die 24:21-Führung. Als auch noch Rinor Misini auf der für ihn ungewohnten Rechtsaußenposition zwei Treffer markierte, führte Gronau 27:24. Das ließ sich die Mannschaft nicht mehr nehmen.

Es spielten: Nils Steinacker (Tor), Finn Lammers 11 Treffer, Torben Schmidt 6, Leonard Ernst 4, Max-Lukas Kersting 3, Rinor Misini 3, Elias Berkemeyer 1, Luca Brockhues 1, Erik Wölk.

Grund zur Freude hatte auch Carmen Reimers als Trainerin der m. D-Jugend. Ihre Mannschaft siegte überraschend deutlich mit 32:23 (13:9) gegen die JSG Tecklenburger Land. Insbesondere in der zweiten Halbzeit konnte Vorwärts die Trainingsinhalte gut umsetzen. Die Abwehr stand besser als zuvor. Somit zog das Team in der Tabelle an der JSG vorbei und ist nun Vierter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7092035?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker