Fußball: Kreisliga A1
Fortuna Gronau hadert wegen Heeks Siegtreffer

Gronau -

Revanche geglückt! Der SV Heek hat die 1:2-Niederlage zum Saisonstart an der Laubstiege im eigenen Stadion gegen Fortuna Gronau wettgemacht und die Partie mit 1:0 (1:0) gewonnen.

Sonntag, 01.12.2019, 19:06 Uhr
Marcel Ameis war unmittelbar beteiligt, als dem SV Heek in der 34. Minute das alles entscheidende Tor glückte.
Marcel Ameis war unmittelbar beteiligt, als dem SV Heek in der 34. Minute das alles entscheidende Tor glückte. Foto: Angelika Hoof

Unglücklich mit der Vorstellung, vor allem mit der Leistung in der zweiten Hälfte, war Gronaus Coach Orhan Boga zwar nicht. Sehr wohl allerdings unzufrieden mit der Entscheidung des Schiedsrichters, weil der den alles entscheidenden Treffer der Heeker anerkannte (34.).

„Da wird vorher beim Freistoß Marcel Ameis ganz klar gefoult. Das war ärgerlich“, so der Übungsleiter. Viel passierte im ersten Durchgang ansonsten auch nicht, weil Gronau gut verteidigte, vorne aber keine Chancen kreierte. Ein Mal parierte Fortuna-Keeper Jonas Böcker noch stark, dann ging es in die Pause.

„Wenn ich mir da unsere Chancen ansehe, dann lag das 1:1 nicht nur in der Luft. Es hätte eigentlich auch fallen müssen“, haderte Orhan Boga hinterher mit der Torausbeute. Die Gäste probieren auch wirklich alles, am Ende standen sogar fünf Stürmer auf dem Feld. Trotzdem schafften sie den Ausgleich nicht mehr.

Allerdings bekleckerte sich auch der Spitzenreiter offensiv nicht gerad mit Ruhm. Heek ließ in der Schlussphase, als Fortuna den Hausherren immer mehr Räume gestattete, so manche gute Gelegenheit ungenutzt. So durfte sich wenigsten Jonas Böcker zwischen den Gronauer Pfosten noch einige Male gekonnt auszeichnen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7103871?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker