Fußball: Bezirksliga 11
Vorwärts Epes Luca Laufer steht goldrichtig

Epe -

Vorwärts Epe fährt weiter in der Erfolgsspur. Auch im siebten Spiel in Folge blieb die Mannschaft von Trainer Dirk Bültbrun ungeschlagen. Vollkommen verdient setzten sich die Grün-Weißen gegen den SC Reken mit 4:2 durch.

Sonntag, 01.12.2019, 19:06 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 15:25 Uhr
Luca Laufer traf dreimal für Vorwärts Epe.
Luca Laufer traf dreimal für Vorwärts Epe. Foto: A. Hoof

„Das ist schon klasse, gegen so eine Mannschaft, die zuvor nur 16 Gegentore kassiert hatte, vier Treffer zu erzielen und sich noch viele weitere Chancen zu erarbeiten“, war Bültbrun „sehr zufrieden“ mit seiner Truppe. „Ich habe heute viele tolle Aktionen gesehen, auch, wenn wir nicht alle Spielzüge erfolgreich abgeschlossen haben“, bilanzierte Bültbrun.

Jedoch dauerte es, bis der Vorwärts-Express bei kühlen Temperaturen Fahrt aufnahm. Dann war es zunächst Aleksandar Temelkov, der an Rekens Nummer eins scheiterte. Wenig später ließen die Gastgeber gleich eine Doppelchance aus. Der Führungstreffer lag in der Luft, fiel jedoch überraschend auf der anderen Seite. Reken nutzte gleich die erste Möglichkeit.

„Aber wir haben prima darauf reagiert“, freute sich Bültbrun. Einen flotten Angriff, vorgetragen über Florian Albers und Temelkov, schloss Luca Laufer mit dem 1:1 ab (42.) – vier Minuten nach dem Rückstand.

Und Vorwärts setzte nach dem Seitenwechsel nach. „Wir wussten, da sitzt mehr für uns drin, wenn wir noch etwas mehr investieren, mehr Ballbesitz haben und den Druck auf Reken erhöhen“, erklärte Bültbrun.

Und so kam es auch. Nach teilweise brillanten Kombinationen stand Laufer noch zweimal goldrichtig (52., 58.) und erzielte seine Treffer Nummer zwei und drei für Vorwärts. Deshalb war Rekens Freude über den zwischenzeitlichen Ausgleich (56.) auch nur von sehr kurzer Dauer.

Nur die endgültige Entscheidung ließ auf sich warten. In der 86. Minute erst glänzte Temelkov als Schütze zum 4:2.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7103875?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker