Handball: Herren-Landesliga
Vorwärts Gronau setzt den Matchplan perfekt um

Gronau -

Na also, es geht ja doch. Vorwärts Gronau hat in der Handball-Landesliga mit einem 27:25-Sieg gegen den SC Westfalia Kinderhaus zwei ganz wichtige Punkte gewonnen.

Montag, 02.12.2019, 19:12 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 19:16 Uhr
Vorwärts Gronau setzte sich nach ordentlicher Leistung 27:25 gegen den SC Westfalia Kinderhaus durch. Marius Schmidt gefiel mit zehn Treffern, drei erzielte er nach Strafwürfen.
Vorwärts Gronau setzte sich nach ordentlicher Leistung 27:25 gegen den SC Westfalia Kinderhaus durch. Marius Schmidt gefiel mit zehn Treffern, drei erzielte er nach Strafwürfen. Foto: Angelika Hoof

Nach einer engen Partie verschafften sich die Hausherren in den letzten zwei Minuten den entscheidenden Vorteil, als sie auf den Ausgleich zum 24:24 mit drei Treffern in Serie reagierten.

„Das tut nicht nur unserem Punktekonto gut, sondern auch uns, dass wir jetzt mit einem positiven Gefühl aus dieser Serie von vier Heimspielen herausgehen“, betonte Trainer Adam Fischer . Und weitere wichtige Aufgaben folgen noch vor dem Jahreswechsel. „Diesen Schub nehmen wir jetzt mit in die Spiele gegen die Aufsteiger Neuenkirchen und Kattenvenne, das werden sicherlich zwei heiße Kisten“, ergänzte Fischer.

Am Samstag zeigte er sich im Wesentlichen einverstanden mit der Vorstellungen seiner Schützlinge und sprach von einer „ordentlichen und konstanten Mannschaftsleistung“.

Den anfänglichen Rückstand machten die Gastgeber bis zur 9. Minute wett. Nach ausgeglichenem Verlauf holten sich die Blau-Weißen zur Pause eine 11:9-Führung.

Auch im zweiten Durchgang blieb die Spannung erhalten. Ein 17:14-Vorsprung (41. Min.) bedeutete noch keine Vorentscheidung, zehn Minuten später lag Kinderhaus mit 21:20 in Front. „Das nehme ich auf meine Kappe. Ich hätte anders wechseln müssen“, sagte Adam Fischer.

Aber die Gronauer fanden zurück in die Spur, glichen aus, erhöhten auf 24:22, kassierten nochmals den Ausgleich (24:24), ehe ein 3:0-Run die Entscheidung zugunsten der Vorwärtsler brachte. „Zwei sehr wichtige Punkte für uns, die wir uns mit Überzeugung und Willenskraft verdient haben“, urteilte Fischer. „Denn diesmal haben wir uns auch an den Matchplan gehalten, den Kreis dicht gemacht und den Gegner zu Rückraumwürfen gezwungen“, lobte er sein Team.

Vorwärts Gronau : Klaas, Hockenbrink – M. Schmidt 10 (4/3), Moß, Visschedyk 2, Stienemann 5, Ch. Woltering 1, Woschkowiak 2, Boeing, Ibing 1, Lenting 4, Woltering 1, Walter, Nagelmann 1.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Mit Skibrille und Wollmütze maskiert: Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Nachrichten-Ticker