Silvesterläufe in der Region
Christoph Flucht sprintet ins neue Jahr

Epe -

Für viele Läufer gehört der Start bei einem der zahlreichen Silvesterläufe in Deutschland zum Silvestertag wie der Silvesterpunsch. In Stadtlohn waren 700 Aktive der Einladung zum 36. Stadtlohner Silvesterlauf gefolgt. Die Leichtathleten vom TV Westfalia Epe überzeugten erneut.

Freitag, 03.01.2020, 15:02 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 15:08 Uhr
Top-Platzierungen beim Silvesterlauf in Stadtlauf gab es für die Eper Aktiven: Christoph Flucht, André Winkelhorst, Sebastian Rehorst und Anne Buscholl (v.l.), es fehlt auf dem Bild Thomas Uesbeck.
Top-Platzierungen beim Silvesterlauf in Stadtlauf gab es für die Eper Aktiven: Christoph Flucht, André Winkelhorst, Sebastian Rehorst und Anne Buscholl (v.l.), es fehlt auf dem Bild Thomas Uesbeck. Foto: privat

Im Feld der 105 Teilnehmer ordneten sich Christoph Flucht und André Winkelhorst gleich in der Spitzengruppe ein. „Nachdem ich im letzten Jahr die Bronzemedaille mit nur zwei Sekunden Rückstand verpasst habe, habe ich diesmal versucht, den Anschluss an die Führungsgruppe nicht zu verlieren“, berichtete Christoph Flucht im Ziel.

Und das klappte hervorragend: Nach circa 13 Kilometern konnte er Michael Emming auf der Spitzenposition ablösen und den Vorsprung bis ins Ziel sogar auf 32 Sekunden ausdehnen. Nach 55:31 Min. überquerte der 27-Jährige als Erster jubelnd die Ziellinie.

Den Erfolg der Läufer des TVE komplettierte Triathlet André Winkelhorst. Er wurde Dritter in 57:57 Min. und Zweiter in der Altersklasse M 45. Thomas Uesbeck vom TVE sicherte sich nach 01:09:43 Std. die Silbermedaille in der männlichen Hauptklasse und landete auf dem 33. Platz im Gesamtfeld.

Auch bei der Siegerehrung des 8-km-Laufs stand ein Eperaner ganz oben auf dem Podest, allerdings geht Sebastian Rehorst mittlerweile im Trikot der Deutschen Sporthochschule Köln an den Start. In 27:38 Min. sicherte er sich die Goldmedaille bei seinem Start-Ziel-Sieg. Anne Buscholl verpasste in einer Zeit von 40:16 Min. und 143. im Gesamtfeld der 464 Läuferinnen und Läufer als Vierte nur ganz knapp den Podestplatz in ihrer Altersklasse W35.

Für Jörn Patzelt vom TV Gronau gehört der Silvesterlauf in Altenrheine seit vielen Jahren zum Jahresabschluss. Über 10 km kam er im Feld der 245 Läuferinnen und Läufer diesmal als 45. nach 43:50 Min. ins Ziel und belegte damit Platz fünf in der Altersklasse M 50.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168417?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
NRW mistet Schweineställe aus: neue Perspektiven für die Tierhaltung
Tiergerechter sollen die Ställe der Zukunft sein. In Bad Sassendorf baut die Landwirtschaftskammer NRW zwei Musterställe.
Nachrichten-Ticker