Handball: Frauen-Bezirksliga
Vorwärts Gronau bringt die Führung nicht ins Ziel

Gronau -

„Der Start ins neue Jahr ist uns nur in der ersten Halbzeit geglückt“, bilanzierte Vorwärts Gronaus Trainerin Stefanie Kömmelt nach der 25:28-Heimniederlage gegen Westfalia Kinderhaus 2.

Montag, 13.01.2020, 18:00 Uhr
Elena Nagelmann traf viermal für Vorwärts.
Elena Nagelmann traf viermal für Vorwärts. Foto: aho

Über 3:1, 5:5, 9:7 und sogar 12:8 machten die Gastgeber zunächst viel richtig und stellten auch die dominierende Mannschaft. „Nach einigen guten Paraden unserer Torhüterin, aber Abprallerglück für die Gäste kam Westfalia heran. „Zur Pause hatten wir mit 17:16 aber weiterhin die Nase vorn“, sagte Kömmelt .

Die Blau-Weißen blieben konzentriert und hielten bis zur 43. Min. (22:22) die Partie offen gegen die favorisierten Kinderhauser. „In dieser Phase gelang es uns allerdings nicht, drei Konter zu verwandeln. Dazu mussten wir in Unterzahl agieren, sodass die Münsteranerinnen sich bis zur 47. Minute eine 25:22-Führung erspielten“, gab Kömmelt den weiteren Verlauf zu Protokoll.

Im letzten Viertel der Partie war auf Gronauer Seite die individuelle Fehlerquote zu hoch. Dabei wäre angesichts eines 24:26-Rückstands (50. Min.) noch alles möglich gewesen.

Vorwärts: Walfort, Krönke - Goeters 4, Wienandts 2, Nagelmann 4, Baumann 1, Kuipers, Ebbert 6, Bruns 1, Hoffstädte 1, A. Braun, Fischer, Brüning 2, R. Braun 4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7191229?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Mutter verabreichte Kind Methadon: Haftstrafe für Borghorsterin gefordert
Landgericht Münster: Mutter verabreichte Kind Methadon: Haftstrafe für Borghorsterin gefordert
Nachrichten-Ticker