Schach: Regionalliga
Aufstiegstraum des SC Gronau geplatzt

Gronau -

Im Jahr seines 100-jährigen Bestehens hätte der SC Gronau gerne weiter um die Meisterschaft in der Regionalliga mitgespielt. Daraus wird aber nichts nach der 3:5-Niederlage gegen Metelen.

Dienstag, 14.01.2020, 18:10 Uhr aktualisiert: 15.01.2020, 13:26 Uhr

In der 5. Runde trat der SC Gronau vom Papier her zwar als Favorit an. Aber auch Metelen hatte zuvor mit einem klaren Sieg gegen Dülmen aufhorchen lassen.

Zuerst feierte Philipp Reckzügel an Brett 7 seinen fünften Sieg im fünften Spiel. Schon nach zwei Stunden war die Partie gelaufen.

Doch dieser Sieg gab dem Gronauer Team keine Sicherheit. Nach gut drei Stunden gingen zwei Partien nacheinander verloren. Franz Sprenger (8) verpasste in der Eröffnung einen Ausgleich, als er einen zu passiven Springerzug wählte. Er verlor einen Bauern und konnte das Endspiel mit gleichfarbigen Läufern nicht halten. Ton Ellenbroek (3) traf auf den früheren Gronauer Gerard Grotenhuis. Der Gronauer kam nicht zur Rochade, was ihm dann auch zum Verhängnis wurde. Grotenhuis gewann mehrere Bauern, die Partie war nicht mehr zu halten.

Martin Storck (5) erzielte ein Remis. Die Stellungen waren ausgeglichen, beide Spieler gerieten in Zeitnot. Storck nahm in einer scheinbar ausgeglichenen Stellung die Punkteteilung an. Genau in diesem Moment war mit einer Kombination ein Bauerngewinn möglich, das hatte Storck nicht gesehen.

Menno Monsma am Spitzenbrett spielte gegen einen niederländischen Kollegen. Mit einem schönen Springermanöver verschaffte er sich Stellungsvorteile und kam zum Angriff auf die Königsstellung. Sehenswert beendete er die Partie mit einer Mattkombination.

Andre Langendijk erlangte in der Eröffnung Vorteile, die er mit einem falschen Plan auf dem Königsflügel aus der Hand gab, dann verlor er. Martin Lütkehermölle (4) übersah einen Zug, als sein Gegner auf d5 einen Bauern nahm und der Turm nicht geschlagen werden konnte. Seine Stellung fiel wie ein Kartenhaus zusammen. Zum Schluss einigte sich Achim Bündgen in einer festgefahrenen Stellung mit seinem Gegner auf ein Remis.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193657?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker