Handball: Bezirksliga Frauen
Kömmelt erinnert sich gut ans Debüt

Gronau -

Der Jahresauftakt gegen Westfalia Kinderhaus 2 misslang den Frauen von Vorwärts Gronau. Nun wollen die Blau-Weißen zumindest den Rückrundenauftakt der Bezirksliga erfolgreich gestalten. Zu Gast in der Halle an der Gasstraße in Epe ist Sonntag ab 14 Uhr DJK Coesfeld VBRS 2.

Freitag, 17.01.2020, 17:00 Uhr
Jula Ebbert und ihre Mitspielerinnen hoffen auf den ersten Bezirksliga-Sieg für Vorwärts Gronaus Handballerinnen im Jahr 2020.
Jula Ebbert und ihre Mitspielerinnen hoffen auf den ersten Bezirksliga-Sieg für Vorwärts Gronaus Handballerinnen im Jahr 2020. Foto: aho

Das Hinspiel beim Debüt von Trainerin Steffi Kömmelt verlor Vorwärts mit 25:29. „Damals befanden wir uns noch in der absoluten Kennenlernphase, doch die Leidenschaft meiner Mannschaft trotz aller Widrigkeiten hat mich begeistert“, erinnert sich die Übungsleiterin.

Dieses Mal wünscht sie sich, dass „das Feuer von damals wieder brennt, wir dieses Mal aber hoffentlich den Sack zumachen können“.

Verzichten muss Gronau am Sonntagnachmittag auf Theresa Bruns (Trainerfortbildung) und die verletzte Tiana Kolk.

Kömmelt: „Die VBRS-Reserve bleibt schwer einzuschätzen, weil sie sich oft mit Spielerinnen aus der Verbandsliga aushelfen lässt. Aber wir haben uns weiterentwickelt. Ich bin zuversichtlich.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7199034?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Hanife Güneri und ihr Weg zur Überwindung von Hass und Rassismus
Hanife Güneri: „Wenn heute noch Menschen durch Rassismus sterben, haben wir nichts dazu gelernt. Dann weint mein Herz.“
Nachrichten-Ticker