Sportschießen: Vereinigte Sportschützen Epe
Jubel und Hoffen bei den VSS Epe

Epe -

Die einen hoffen noch auf den Titel. Die anderen haben schon erfolgreich einen ergattert. Denn die Schüler der Vereinigten Sportschützen Epe wurden jetzt Kreismeister. Ob die Luftpistolenschützen von VSS Epe mit der Meisterschaft am Saisonfinale vielleicht doch noch das Unmögliche möglich machen können, wird sich indes in zwei Wochen am 15. Februar zeigen.

Mittwoch, 29.01.2020, 18:00 Uhr
Erneuter Sieg für die VSS-Bezirksoberliga-Schützen (v.l.): Ludger Leuderalbert, Eric Buntkowski, Philip Mensing, Markus Rengers und Ingo Litmeier.
Erneuter Sieg für die VSS-Bezirksoberliga-Schützen (v.l.): Ludger Leuderalbert, Eric Buntkowski, Philip Mensing, Markus Rengers und Ingo Litmeier. Foto: Verein

Dann tragen alle Bezirksoberliga-Mannschaften im Eper Schieß-Sport-Zentrum am Dakelsberg zentral den letzten Spieltag aus. Das könnte durchaus spannend werden, wenn etwas Glück dabei ist.

Fakt ist: Durch einen souveränen 4:1-Auswärtserfolg bei der dritten Mannschaft der SSG Teutoburger Wald bleiben die Eperaner dicht dran am bislang ungeschlagenen Tabellenführer, den Steverschützen Senden. Senden konnte das eigene Heimspiel gegen den Vorletzten Hiltrup mit 5:0 gewinnen und grüßt mit nun acht Mannschaftspunkten und einem Einzelpunktverhältnis von 16:4 Zählern von Platz eins.

Nichts ist unmöglich

Dasselbe Einzelpunktverhältnis haben auch die LP-Schützen aus Epe , allerdings mit zwei Mannschaftspunkten weniger auf dem Konto. Wenn nun Epe gegen Raesfeld III gewinnen und Senden das letzte Saisonduell gegen die SSG Teutoburger Wald III verlieren sollte, wäre für VSS der Meistertitel perfekt.

Die Einzel-Ergebnisse gegen das Team vom Teutoburger Wald 3 lauteten: Aloys Peters - Eric Buntkowski 361:362, Hermann Reinelt - Ludger Leuderalbert 332:348, Jürgen Godewerth - Markus Rengers 345:347, Gerd Krause - Philip Mensing 349:347, Friedhelm Kruska - Ingo Litmeier 320:345.

Titel fürs Team und einiges Edelmetall

Derweil begann das neue Jahr für die Schüler der Vereinigten Sportschützen Epe direkt vergoldet. Denn die erste Schülermannschaft um Lina Schultewolter, Lily Werner und Sinah Verst sicherte sich mit Abstand den Kreismeistertitel mit insgesamt 543 von 600 möglichen Ringen vor den Sportschützen Vreden (445 Ringe) und den Sportschützen Alstätte (422 Ringe).

Die zweite Schülermannschaft (Tim Sundermann, Theo Kernebeck, Lenny Noll) schaffte es mit 385 Ringen auf den vierten Platz. Auch in der Einzelwertung konnten einige Eper Nachwuchsschützen Edelmetall mit nach Hause nehmen. Gold, Silber und Bronze bei den Schülerinnen gewannen Schultewolter (190 Ringe), Werner (186 Ringe) und Verst (167 Ringe). Sundermann erkämpfte sich den Einzeltitel mit 170 Ringen. Theo Kernebeck wurde mit 108 Ringen Neunter, Lenny Noll mit 107 Ringen Elfter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7225941?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker