Tischtennis: Bezirksklasse
TV Epe kassiert bittere 0:9-Packung

Epe -

Im Kampf um den Klassenerhalt mussten die Tischtennisspieler des TV Westfalia Epe gegen den unmittelbaren Konkurrenten TB Burgsteinfurt 3 eine unerwartet deutliche Schlappe hinnehmen.

Montag, 03.02.2020, 16:21 Uhr
Auch Michael Merkler stand für die „Erste“ an der Platte.
Auch Michael Merkler stand für die „Erste“ an der Platte. Foto: aho

„Das 0:9 fühlte sich an wie ein vorweggenommener Abstieg“, resümierte Mannschaftssprecher Ralph Schippers . Zugutehalten musste man dem TVE, dass die Gäste im Vergleich zum Hinspiel mit deutlich verstärkter Mannschaft angetreten waren. Schippers: „Beim TB sind gleich mal drei Akteure, die sonst überwiegend in der Landesliga spielen, hinzugekommen. Ein Luxus, den sich nur ein Großverein leisten kann.“

Schon in den Anfangsdoppeln klebte den Eperanern, die zum zweiten Mal in Folge wegen einer Belegung der angestammten Dreifachhalle in Epe in die Halle des benachbarten TTC Gronau ausweichen mussten, das Pech am Schläger: Wie in der Vorwoche, als man beim Tabellenzweiten knapp unterlag, gingen alle drei Partien an den Gegner. Schippers: „In den Doppeln muss etwas passieren, das kann auf keinen Fall so weitergehen.“

Als an der Spitze dann auch noch Patrick Brouwer und Ralph Schippers jeweils mit 1:3 den Kürzeren zogen, war das Spiel praktisch schon entschieden. In der Mitte bauten die Burgsteinfurter den Vorsprung auf 7:0 aus, Markus Brinker und Andre Vügteveen unterlagen jeweils mit 1:3.

Im unteren Paarkreuz keimte noch einmal so etwas wie Hoffnung auf. Die beiden Ersatzleute Michael Merkler und Kai Hirsch hielten ihre Partien bis weit im Entscheidungssatz offen, mussten dann aber ihren Gegenübern zum Sieg gratulieren. Bitter für die Eperaner: An der Spitze hatte Brouwer sein zweites Einzel bereits gewonnen und auch Schippers führte mit 8:3 in Satz drei, nachdem er die beiden ersten Durchgänge schon für sich entschieden hatte.

Bei den TVE-Akteuren richten sich jetzt alle Blicke auf das kommende Wochenende, wenn das Schicksalsspiel gegen Velpe-Süd ansteht. Beide Teams stehen punktgleich im unteren Drittel der Bezirksklassentabelle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7236862?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker