30. Bambinoschwimmen
333 Punkte für den SV Gronau

Gronau -

„Wir feiern zwar kein Jubiläum, aber gleich zwei Mal einen runden Geburtstag“, begrüßte der Vorsitzende des Schwimmvereins Gronau, Wilhelm Nassmacher, die Teilnehmer des Bambinoschwimmens im Gronauer Hallenbad zur 30. Auflage des beliebten Wettbewerbs.

Mittwoch, 11.03.2020, 16:23 Uhr aktualisiert: 12.03.2020, 14:46 Uhr
Da ist das Ding! Mit exakt 333 Punkten gewann der Schwimmverein Gronau als Gastgeber die Mannschaftswertung.
Da ist das Ding! Mit exakt 333 Punkten gewann der Schwimmverein Gronau als Gastgeber die Mannschaftswertung. Foto: gp

Denn der SV Gronau feiert in diesem Jahr ebenfalls seinen 110. Geburtstag. Und das Geburtstagskind ließ sich nicht lumpen: Zahlreiche Schwimmer durften sich über zusätzliche Preise und Präsente bei den ausgelosten Prämienläufen freuen.

Insgesamt 205 Aktive aus zwölf Vereinen waren der Einladung des SVG gefolgt und sprangen bei insgesamt 703 Einzel- und 50 Staffelstarts ins Becken. Stark vertreten waren wiederum die ganz jungen Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter von gerade fünf und sechs Jahren, denn ihnen bietet der SVG beim Bambinoschwimmen alljährlich die Chance, erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Natürlich war bei ihnen die große Nervosität oft unübersehbar, sodass dann auch die Betreuer gefordert waren, um zu beruhigen und auch dazu beizutragen, dass alle rechtzeitig auf ihren Startblöcken standen. Groß war die Freude bei Peter Rabaschus, dem Trainer der Aktiven des SVG. Denn mit 39 Teilnehmern stellten die auch in diesem Jahr beim Heimspiel wieder das größte Team.

Lotte Ruhne und Quinten Rehorst schwimmen vorne weg

Am Ende ging es aber nicht nur um erste Wettkampferfahrungen, sondern um gute Zeiten und Platzierungen und Punkte für die Mannschaftswertung durch Plätze unter den ersten Sechs in den verschiedenen Wettkämpfen in den jeweiligen Jahrgängen.

Die eifrigsten Punktesammler für den Schwimmverein Gronau waren Lotte Ruhne und Quinten Rehorst. Lotte Ruhne war beim Jahrgang 2010 die Schnellste über 25 Meter Brust, Rücken und Freistil sowie die Zweitschnellste über 25 Meter Schmetterling. Quinten Rehorst stand bei der Siegerehrung des Jahrgangs 2011 ganz oben auf dem Treppchen über 25 Meter Schmetterling, Brust und Rücken und wurde Zweiter über 25 Meter Freistil. Insgesamt standen die Schwimmer des SV Gronau 44 Mal unter den ersten Dreien auf dem Siegerpodest.

Gronauer Staffeln sammeln fleißig Teampunkte

Auch die Staffeln der Gronauer sammelten fleißig Punkte für das Team. Quinten Rehorst, Paul Chochlow, Alexander Diel, und Garen Ülütas waren die Schnellsten über 4 x 25 Meter Freistil, ebenso Garen Ülütas, Alexander Diel, Quinten Rehorst und Adrian Sinner über 4 x 25 Meter Brust. Als Zweite kamen Jan Wehmeyer , Henry Buss, Dominik Pancerz und Bennet Mönsters über 4 x 50 Meter Lagen, Luc Smulders, Dominik Pancerz, Bennet Mönsters und Jan Wehmeyer über 4 x 50 M Freistil sowie Dominik Pancerz, Jason Biallas, Bennet Mönsters und Jan Wehmeyer über 4 x 50 Meter Brust ins Ziel.

Dritte Plätze gab es für Jana Feldhaus, Tanja Lechner, Lilit Ülütas und Sofia Lechner (4 x 50 Meter Lagen), Alex Mayer, Veronika Neitz, Marina Karsten und Lotte Ruhne (4 x 25 Meter Freistil), Jana Feldhaus, Melissa Karsten, Tanja Lechner und Lilit Ülütas (4 x 50 Meter Brust) sowie Jana Feldhaus, Tanja Lechner, Sofia Lechner und Lilit Ülütas (4 x 50 Meter Freistil).

Auch die anderen Schwimmerinnen und Schwimmer des SVG trugen mit Plätzen unter den ersten Sechs dazu bei, dass nach der Addition der Punkte großer Jubel im Team ausbrach. 333 Punkte hatten sie gemeinsam gesammelt und konnten so den Siegerpokal in Empfang nehmen. Auf Platz zwei landete der TSV Bocholt mit 268 Punkten vor dem WSV Bocholt mit 206 Punkten.

Weitere SVG-Platzierungen

Paul Chochlow (2012): 1. 25 m Schmetterling 3. 25 m Brust, 2. 25 m Rücken, 2. 25 m Freistil; Jana Feldhaus (2007): 2. 50 m Schmetterling, 3. 50 m Brust, 1. 50 m Rücken, 2. 50 m Freistil; Dominik Pancerz (2006): 2. 50 m Schmetterling, 1. 50 m Brust, 2. 50 m Rücken, 2. 50 m Freistil; Henry Buss (2005): 3. 50 m Schmetterling, 3. 50 m Brust, 2. 50 m Rücken; Bennet Mönsters (2004): 2. 50 m Schmetterling, 2. 50 m Brust, 2. 50 m Rücken, 2. 50 m Freistil; Jan Wehmeyer (2005): 3. 50 m Schmetterling, 2. 50 m Rücken, 1. 50 m Freistil; Wilma Ruhne (2012): 1. 25 m Schmetterling 3. 25 m Brust, 2. 25 m Rücken; Garen Ülütas (2010): 3. 25 m Schmetterling, 3. 25 m Rücken, 2. 25 m Freistil; Lilit Ülütas (2006): 2. 50 m Schmetterling, 2. 50 m Rücken, 3. 50 m Freistil; Selina Pais Varela (2013): 3. 25 m Rücken, Veronika Neitz (2011): 1. 25 m Rücken, Alina Oergel (2008): 3. 50 m Brust, Dimitri Lechner (2009): 3. 50 m Brust.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7322195?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker